Alexander Chernikov springt aus 30m Höhe in Schneehaufen

Dass die Russen nicht alle ganz dicht sind, weiss jeder aus dem Internet.

Was Eishockey-Profi Alexander Chernikov nun aber mal wieder gebracht hat, ist einfach nur krank.

Stellt der sich auf ein 9-stöckiges Gebäude, zündet sich an und springt runter – in einen Schneehaufen.

Leider ist mein Russisch nicht gut genug, um im gezeigten Interview zu erfahren, warum er sowas (häufiger) macht. Eventuell hat ja einer meiner Leserinnen und Leser die nötigen Kenntnisse und kann helfen?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=0CdpA1fkI-A
The following two tabs change content below.

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.
Das könnte Dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: