Mein Tag in Bildern: Windows 10 Upgrade

Wenig Text, viel Bild.
So sah das Upgrade auf Windows 10 auf meinem Netbook aus. Als Basis diente ein zurückgesetztes Windows 8.1. Installiert hatte ich lediglich Chrome, Steam, Skype und PuTTY.

Hat ewig gedauert, läuft aber 1a.

The following two tabs change content below.

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.

Neueste Artikel von Jan B-Punkt (alle ansehen)

Das könnte Dich auch interessieren:

5
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Mario Be

Ui… da einer Mutig.
Berichte doch mal bitte weiter wie sich das mit Win10 in der Praxis als Zocker verhält.
Ich bin da bei neuen Betriebssystemen von MS immer etwas skeptisch. Meist bin ich erst umgestiegen, wenn das erste ServicePack draußen war.

Mario Be

Mahlzeit,

so, hab mich dann doch so kurz vor der Deadline noch schnell dran gemacht, und auch meinen großen zu Win10 geschubst.

Ich hätte da aber mal ne Frage, und ggf weißt du das.
Der Rechner ist so ein Komplettteil von HP. Win 8 war vorinstalliert.
Nun habe ich ja nur so eine Recovery machen können.
Wenn ich das Teil mal neu aussetzen möchte, wird dann per WindowsUpdate wieder Win10 installiert? Oder hat man nur diese eine Installation gratis bekommen, und ich müsste es dann kaufen?

Gruß Mario

Admin

Hola Mario,
ich hab auch ein Netbook, das eigtl. mit Win8 verkauft wurde und hatte da auch Win10 installiert.
Später habe ich eine SSD eingebaut und auf Verdacht gleich Win10 installiert, was auf Anhieb geklappt hat.
Mehr kann ich dazu leider nicht sagen.
Grüße,
Jan

Mario Be

Ja, ich hatte gerade auch in den tiefen Analen der Microsoft FAQ was gefunden, dass wenn man die Hardware nicht groß ändert, zu seinem Rechner, wenn man eine Win10UpdateVersion, oder eine im MicrosoftStore gekaufte Version hat, bei der Installation der „Fingerabdruck“ des Rechners mit seinem Account überprüft wird, und dadurch erkannt und Aktiviert wird.