Warum ich keine Anrufe mag? Weil Du Dich nicht organisieren kannst!

Werbung:

no_callJaja, ich gebe ja schon zu, dass die Überschrift etwas reißerisch formuliert ist, aber anders bekommt man ja keine Leser auf sein Blog ;-)

Ich habe heute einen recht seltsamen Link  zu einer Website in meine Twitter-Timeline gespült bekommen, der mich dazu bewogen hat, folgenden Blogpost zu verfassen.
Seltsam ist die Website deswegen, weil ich den Inhalt der dort geschrieben steht so gar nicht nachvollziehen kann.

Es geht quasi darum, dass eine Person verschiedene Gründe aufführt, weswegen man sie nicht anrufen soll.

Es wurde zwar nicht klar gesagt, aber ich vermute fast, dass die Autorin/der Autor eine Person ist, die (teilweise) selbstständig tätig ist.

Ähnlich wie mir geht es vielen Website-Betreibern, Programmierern und Bloggern. Vielleicht bist du sogar durch einen Link von so jemandem hier gelandet. Also, lass mich dir im Namen aller Webworker erklären, warum Telefonanrufe so doof sind.
www.warum-ich-keine-anrufe-mag.de

Wenn man das mal frech als Grundlage nimmt, ist diese ganze Seite ein Schlag ins Gesicht für alle potentiellen Kunden, da so ziemlich jeder angeführte Grund darauf hinweist, dass die Person entweder nicht organisiert ist oder einfach keine Lust auf neue Kunden hat.

Ich geh mal kurz auf einige der Punkte ein.

Weil ich ziemlich beschäftigt bin
Was du mir mitteilen möchtest, ist vermutlich nicht wichtiger als das, was ich gerade entschieden habe zu tun.

Das Folgende mag jetzt unsympathisch klingen, aber meine potenziellen Kunden wertschätzen die Tatsache, dass ich mich von keinem anderen Kunden unterbrechen oder ablenken lasse, während ich gerade an ihrem Auftrag arbeite.
www.warum-ich-keine-anrufe-mag.de

Mal im Ernst. Wie vermessen ist es, zu behaupten, dass man schon vor der Annahme des Telefonats weiß, was dessen Inhalt ist?
Könnte ja auch die Rennleitung sein, die Dir mitteilen will, dass Mutti gerade beim Autounfall in 2 Hälften gerissen wurde. Da ist das Knuddeln mit der Katze oder der Blogbeitrag, den Du gerade schreibst wichtiger?
Ernsthaft?

Da ist die vorgeschlagene Lösung, eine SMS oder Mail zu schicken, natürlich weitaus besser geeignet.

Ach, es ging ja auch um potentielle Kunden, die Dich bei der Arbeit stören könnten.
Echt, wenn Du nicht gestört werden willst, schaff Dir eine Vorzimmerdame oder eine Mailbox an. Letzteres sollte im aktuellen Jahrhundert keine Herausforderung darstellen.
 
 

Weil mein Terminkalender und meine Todo-Listen auf meinem Handy gespeichert sind
Bei vielen Anrufen geht es um die Planung eines gemeinsamen Meetings. Oder ich werde gebeten, etwas zu tun.

Die meisten Anrufer scheinen dabei jedoch nicht zu realisieren, dass es schwierig für mich ist, meinen Kalender und die Todo-Liste (die auf meinem Handy gespeichert sind!) zu lesen und zu bearbeiten, während ich mein verdammtes Smartphone dafür benutze, mit ihnen zu telefonieren.
www.warum-ich-keine-anrufe-mag.de

Are you fucking kidding me?
Genau dafür sind Smarphones da!
 
 

Mag sein, mit Lautsprecher und flinken Fingern geht das zur Not. Aber es ist alles andere als Effizient!
www.warum-ich-keine-anrufe-mag.de

Ever heard of a thing called headset?
Und wieso hast Du alle Daten auf dem Smartphone, wenn Dir das zu frickelig ist?
Kapier ich nicht.
 
 

Weil telefonieren ein unüberlegter und unhöflicher Kommunikationsweg ist
Jemanden einfach so anzurufen ist wie direkt bei jemandem im Büro aufzutauchen.

Du hast das echt nicht so mit Menschen, oder?
Da  kommt jemand auf Dich zu und Du findest das unhöflich?
 
 

Für den Anrufer ist ein Telefonat auf den ersten Blick praktisch, weil es eine sofortige Handlung nach sich zieht. Leider ist genau das aber auch oftmals ein Problem: Beide Gesprächsteilnehmer stehen unnötig unter Druck und haben keine Chance, angemessen über das Gesagte oder die Antwort nachzudenken.

Das kann unangenehme Situationen hervorrufen und am Ende keinen von Beiden wirklich voranbringen. So ende ich manches Mal in einem langatmigen und unklaren Gespräch, das vielleicht von vornherein unnötig gewesen wäre. In solchen Fällen habeich die Zeit verloren, die der Anrufer hätte investieren sollen um seine Gedanken zu ordnen und sein Anliegen zu formulieren. Und trotz meiner investierten Zeit hat der Anrufer vermutlich keine optimale Antwort bekommen. Das ist doch doof!
www.warum-ich-keine-anrufe-mag.de

Evtl. solltest Du dann mal an Deinen Skills arbeiten.
 
 

Weil Anrufe manchmal unangenehm und unpassend sind
Als ich noch angestellt war, wurde ich manchmal während meiner Arbeitszeit von Headhuntern angerufen. Offenbar hat sich niemand Gedanken darüber gemacht, dass es mir vielleicht unangenehm sein könnte über ein Jobangebot zu sprechen, während mein derzeitiger Chef mir gegenüber sitzt.

Viele Blogger und Webworker arbeiten neben ihren eigenen Projekten in einem ganz regulären Beruf. Da hat man oftmals nicht die Möglichkeit, frei zu sprechen.

Vielleicht sitze ich auch gerade in einer Besprechung, auf dem Klo oder in einer überfüllten S-Bahn. Nichts davon wäre eine passende Umgebung für unser Gespräch.
www.warum-ich-keine-anrufe-mag.de

Da gab’s doch was… Moment… Ich hab’s gleich… Ah!
RÜCKRUF!

Ganz ehrlich? Wenn ich grad am kacken bin, geh ich auch nicht ans Telefon. In allen anderen Fällen kann man entweder die Mailbox aktivieren oder kurz rangehen und mitteilen, wann man erreichbar ist. Wenn der Anrufer sein Anliegen für wichtig hält und wirklich Interesse an dem Gespräch hat, ruft er wieder an. Wenn nicht, dann nicht. Nix verpasst.
 
 

Weil ich dir meine Telefonnummer wahrscheinlich nicht freiwillig gegeben habe
Hier in Deutschland ist sich die Rechtsprechung nicht einig, ob man zwingend eine Telefonnummer im Impressum angeben muss.
www.warum-ich-keine-anrufe-mag.de

Angegebene Rufnummer auf Mailbox umleiten. Ende, aus, Micky Maus.
Dass es „Webworker“ gibt, die das nicht wissen, erstaunt mich genauso, wie „digital Natives“ die kein WLAN haben.
 
 

Anrufe lassen sich nicht sortieren oder priorisieren
Anrufe kann man nur so annehmen, wie sie ankommen. Vielleicht sind einige Anliegen aber dringender als andere!

Stell dir vor, mir kaut ein Verkäufer 20 Minuten lang ein Ohr ab. Während du ein wirklich dringendes Problem besprechen willst, wofür ich eigentlich auch verfügbar wäre. Der unnötige Anruf blockiert mich aber komplett, so dass du mich weder per E-Mail noch sonst wie erreichen kannst.
www.warum-ich-keine-anrufe-mag.de

Telefonieren und e-Mail gleichzeitig geht nicht?
Der Text kommt offenbar von einem Mann. Frauen können doch Multi-Tasking, oder?
Oder liegt’s am Holzmodem, dass nicht rauswählen kann, weil telefoniert wird? I don’t get it!
Übrigens kann man aufdringlichen Verkäufern sagen, dass man kein Interesse hat und notfalls sogar unhöflich auflegen.
 
 

Weil ich vergesslich bin
Schwierig zuzugeben, aber traurige Realität: Ich kann mich einfach schlecht an Telefongespärche erinnern.
www.warum-ich-keine-anrufe-mag.de

Y U NO GOT SKILLZ!
Es gibt Apps, die dabei helfen können!
 
 
Wenn man sich das so anschaut bzw. durchliest, entsteht – zumindest für mich – der Eindruck, dass die Person, die diese Website verbrochen hat, ein leichtes Problem in der Eigenorganisation und/oder im Bereich Kommunikation hat.
Technische Innovationen, die schon jetzt verfügbar sind, würden die Probleme im Nu egalisieren und weniger unfreundlich wirken.

Ich war selbst 3 Jahre im IT-Bereich selbstständig und bin während dieser Zeit wunderbar mit meinem Blackberry 8310 Curve, einem vernünftigen Headset und meiner Mailbox durchs Leben gekommen.

Da soll man sich doch als Entwickler oder Blogger oder was auch immer freuen, wenn ein Kunde anruft und sich auf das Fachwissen, die Meinung und/oder die Kompetenz verlässt, die man offensichtlich bietet.

Aber neeeeiiiiin.
Stattdessen will man lieber Abstand gewinnen und vergessen, dass manch ein Kunde nicht so technikaffin ist, wie man selbst.
Hilfreich wäre es doch, den Kunden an die Hand zu nehmen und auf der eigenen Website, klar sichtbar, ein Formular für einen Rückruf anzubieten.
Schließlich könnte jeder Anruf, der reinkommt, die Miete für den nächsten Monat sichern.

Und auf die Idee, Zeiten, zu denen man erreichbar ist, auf LinkedIn- und XING-Profilen zu vermerken ist wohl auch noch niemand gekommen.

Und dann wundert man sich, wenn von der Service-Wüste Deutschland gesprochen wird.

Echt, ich könnt kotzen!

The following two tabs change content below.
Jan B-Punkt

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.
Jan B-Punkt

Neueste Artikel von Jan B-Punkt (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Warum ich keine Anrufe mag? Weil Du Dich nicht organisieren kannst!"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Mario Be
Gast

Wie geil ist der/die denn?
Sag mir bitte, dass die Seite am 1.April das Licht des WWW erblickte. Irgendwie liest sich das doch wie ein Text einer Bühnenshow für einen Komödieanten, oder?
Ich hab mich auf jeden Fall unterhalten gefühlt.

Kiste
Gast

Bestimt eine Gehirnchirurg oder arbeitet beim Kampfmittelräumdienst

wpDiscuz
Oh, Du willst schon weiter?
Vielleicht hast Du ja Lust, über weitere Beiträge, die hier erscheinen, informiert zu werden?

Unten stehen Dir dazu verschiedene Optionen zur Verfügung.

Wir sehen uns :)
Am Newsletter anmelden:
Seite empfehlen:
Jan B-Punkt folgen:
Dieses Popup taucht nur 1x pro Sitzung auf und kann über die X oder ESC geschlossen werden.
Blog abonnieren
Blog abonnieren
Vielen Dank. Ruf bitte jetzt Deine Mails ab, um den Newsletter-Empfang zu bestätigen.
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Angespielt: IS Defense

Yay! Heute wurde IS Defense released und ich konnte es kaum erwarten, die Spätschicht zu beenden, um das Spiel anzuzocken...

Schließen