Weloop Tommy – Mein Eindruck nach einer Woche

Nun hab ich die Tommy also etwas über eine Woche und bereue die Entscheidung, das Teil erworben zu haben, bisher nicht

Zwar erreicht der Akku bisher nicht annährend die 3 Wochen Laufzeit, aber alle 4 Tage laden ist jetzt auch nicht das Drama.
Hatte bisher immer den Fitness-Tracker aktiviert und das Backlight auf Dauer-An. Mal gucken, wie’s ohne die beiden läuft. Fitness mach ich eh nicht und Licht brauch ich nur wenn’s dunkel ist. Also auf „Nite only“ gestellt. Und mal weniger dran rumspielen ;)

Unabhängig davon scheint mein Plan zu funktionieren, durch die Uhr weniger oft auf’s Smartphone schauen zu müssen, was mir persönlich reicht.

Die Uhr trägt sich super und stört, obgleich ihrer Größe, überhaupt nicht am Arm.
Die Wasserdichtigkeit hab ich bisher noch nicht getestet, weiss aber auch nicht, ob ich das jemals machen werde.

Zwischenzeitlich hab ich mich auch noch weiter im Internet umgesehen und einige Foren und andere Quellen in Sachen Support aufgetan.
Auf der Facebook-Seite des Herstellers erhält man i.d.R. sehr schnell eine Antwort auf Kommentare, was nicht unbedingt selbstverständlich ist.

Insgesamt stehe ich der Smartwatch nach wie vor positiv gegenüber und freue mich auf weitere Firmware-Releases, welche Bugfixes (ja, es gibt Bugs) und Features bringen.

The following two tabs change content below.

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.

Neueste Artikel von Jan B-Punkt (alle ansehen)

Das könnte Dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei