H1Z1 – Erster Eindruck

Never play on patchday!

Ist ja wirklich so, aber man denkt ja immer wieder, dass es klappen könnte.

So gammelten wir also am 15.01.2015 zuhauf im Teamspeak³ ab, um auf die Freigabe von „Hitzi“ bei Steam „Early Access“ zu warten, welche für 19Uhr angesetzt war.

Blöd nur, dass die EU-Server alle nach einem Patch verlangten und somit letztlich erst um 00:00Uhr released wurde und bis 01:30 immer noch kein Log-In möglich war.

Patchday halt.

Heute – einen Tag später – konnte ich dann aber meine erste Stunde in der virtuellen Welt von H1Z1 verbringen und kam – dank der Pionierarbeit von den restlichen Fraternity-Jungs – relativ schnell zurecht.

Das Spiel ist – wenn man erstmal das Inventar kapiert hat – recht eingängig in seiner Bedienung und lässt erahnen, wohin die Reise mit „Hitzi“ gehen soll.

Insgesamt ist es interessant, haut mich aber auch nicht um.

Nachfolgend ein paar bewegte Bilder zum selber ansehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=_rE6roJ1-C0
The following two tabs change content below.

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.
Das könnte Dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: