Pebble classic/original – Mein Eindruck

Ja Mensch!
Da besitze ich nun eine schwarze Pebble classic aka original während alle Welt auf die Apple Watch geiert.

Wie konnte das nur passieren?

Nun, es trug sich zu, dass ich mein Moto G durch ein Wiko Highway Signs ersetzte und seither die gute alte Weloop Tommy Verbindungsabbrüche aufzeigte.

Blöd gelaufen. Tommy nutzlos. Firmware-Update in weiter Ferne.

Naja, war nicht wirklich tragisch, da die Tommy ja eh nur als mein günstiger Einstieg in die Welt der Wearables gedacht war.
Diese Anforderung hat sie super erfüllt und mir gezeigt, dass es sinnvoll sein kann, ein solches Gadget zu besitzen.

Nun war ich erstmal ohne Smartwatch unterwegs, stiess dann aber auf das Osterangebot von Pebble, nach welchem die klassische Variante der Smartwatch nur 99 € kosten sollte.
Vermutlich wollte man im Lager Platz für das neue Modell „Pebble Time“ schaffen, dessen Produktion mehr als erfolgreich über Kickstarter finanziert wurde und richtig schocken wird!

Ich nahm das Angebot wahr und 2 Tage später wurde mir die Pebble zugestellt.

Seitdem frage ich mich, warum ich mir das Ding nicht schon früher – anstelle der Tommy – gekauft hatte.

Das Teil überzeugt von Anfang an. Haptik, Software, Ökosystem. Einfach geil.
Es gibt natürlich schon 1 Mio andere Reviews und ich bin somit ein absoluter Nachzügler auf dem Gebiet, aber lieber spät als nie, gell…

Das Teil macht einfach Spaß!

Ich habe mir, obgleich das default Armband zwar absolut angenehm zu tragen und ausreichend ist, erstmal 2 neue Armbänder (22mm Stegbreite) bestellt. Einmal das schwer zu findende Fossil Original Lederband Armband CH2856, welches echt schick aussieht aber an dünnen Ärmchen sehr klobig wirken kann und einmal das Shark Army 22mm Orange Armband aus Nylon Ersatz, welches einen schicken Kontrast zur Uhr bietet.
Mein Favorit ist aber derzeit das Fossil-Bändchen.

Seitdem die Uhr geliefert wurde, habe ich ordentlich dran herumgespielt und nach 4 Tagen 9 Stunden und 45 Minuten Betriebsdauer, sind noch etwa 30% Akkuladung vorhanden.
Das finde ich absolut genial, war es doch mit der Hauptgrund, warum ich damals die Tommy gekauft hatte.

Die Vielfalt der Apps und Watchfaces ist groß und es macht Spaß mit der Pebble-App das Angebot zu durchforsten. Auch gibt es einige externe Anbieter, die Watchface-Generatoren und derartiges bieten.

Auf mobiflip.de gibt es einen tollen Artikel über die Pebble und einige Must-haves.

Fazit:
Ich bin absolut angefixt und glücklich über die Entscheidung, mir das Teil gekauft zu haben. Weiterhin freue ich mich auf die Pebble Time, welche kleiner sein wird und mit einem Farbdisplay daher kommt.
Höchstwahrscheinlich wird das dann meine nächste Smartwatch :)

 

 


Werbung:

The following two tabs change content below.
Jan B-Punkt

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Oh, Du willst schon weiter?
Vielleicht hast Du ja Lust, über weitere Beiträge, die hier erscheinen, informiert zu werden?

Unten stehen Dir dazu verschiedene Optionen zur Verfügung.

Wir sehen uns :)
Am Newsletter anmelden:
Seite empfehlen:
Jan B-Punkt folgen:
Dieses Popup taucht nur 1x pro Sitzung auf und kann über die X oder ESC geschlossen werden.
Blog abonnieren
Blog abonnieren
Vielen Dank. Ruf bitte jetzt Deine Mails ab, um den Newsletter-Empfang zu bestätigen.
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Games – Frühlingshafte Angebote bei Gamesplanet.com

Mein Lieblings-Keystore Gamesplanet.com hat Frühlingsgefühle bekommen und haut vom 13.04.2015 bis zum 19.04.2015 jede Menge Spiele zu kleinsten Preisen raus....

Schließen