Über Smartphones unter der Dusche und Geisterjäger auf dem PC


Werbung:

kickstarter_showercaseIn den letzten Tagen bin ich mal wieder planlos durch Kickstarter gestolpert und dabei über 2 Projekte gefallen, die mich sofort davon überzeugt haben, sie zu unterstützen.

Das eine Projekt, weil es etwas umsetzt, das mir schon länger durch den Kopf geistert und das andere Projekt, weil es mich mit seiner dunklen Art überzeugt.

Im folgenden Blogpost möchte ich beide Projekte kurz vorstellen.

Projekt Shower Case

Beim Shower Case handelt es sich, wie man sich anhand des Namens schon sehr gut vorstellen kann, um ein Gehäuse, dass das Smartphone vor Wasser schützen soll. Darüberhinaus gibt es allerdings noch eine Wandhalterung für das Shower Case und genau das war der Punkt, an dem mich das Projekt abgeholt hat und ich es einfach unterstützen musste.

Wie oft stand ich schon unter der Dusche und hätte währenddessen gerne meine Mails bearbeitet, Nachrichten gelesen oder einen Video-Clip geschaut.

Dazu muss ich sagen, dass ich von den 30 Minuten, die ich morgens brauche, verhältnismäßig viel Zeit unter der Dusche verbringe (aufstehen, duschen, duschen, duschen, duschen, Zähne putzen, anziehen, Abfahrt), um wach zu werden und mich einigermaßen wohl zu fühlen. Während andere Menschen also gemütlich bei Kaffee, Kippe oder Frühstück in der Zeitung blättern, würde ich das gern unter der Dusche machen. Ist halt irgendwie gemütlicher.

Oft hatte ich schon verschiedenste Ideen, das Problem selbst anzugehen.
Vom Kauf eines komplett IP-68 geschützten Tablets bis hin zur wasserfesten Hülle (z.B. Otterbox) war so einiges an Ideen dabei, welche ich jedoch immer wieder verwarf, weil entweder zu teuer, nicht sicher genug oder weil mein Gerät nicht unterstützt wurde.

Und nun kommt Shower Case um die Ecke und bietet mir genau das, was ich gesucht habe.

Folgende Features bietet Shower Case

  • 100% wasserdicht (Gott sei Dank!)
  • passend für jedes Smartphone
  • volle Touchscreen-Unterstützung
  • einfache Handhabung
  • Wandhalterung hält an fast allen Oberflächen, lässt sich rückstandslos entfernen und kann wiederverwendet werden
  • beeinträchtigt die Wiedergabe von Audio nicht
  • schwimmt an der Wasseroberfläche

Lt. Kickstarter-Kampagne wurden in der Vergangenheit verschiedene Anläufe gestartet, das Case zu produzieren, welche jedoch wieder verworfen wurden, weil sie einfach nicht perfekt waren.
Nun ist man endlich 1000%ig mit dem Ergebnis zufrieden und will in die Massenproduktion gehen.

Meiner Meinung nach ist das Produkt für jeden interessant, der ein Case sucht, in welchem das Smartphone geschützt vor Wasser aufbewahrt werden kann. Soweit ich weiß, ist ein Wasserschutz auch ein Dreckschutz und somit sollte Sand auch wenig Chance haben, an das Gerät zu gelangen. Shower Case ist also auch für den Strand geeignet.

Hier nochmal das Video aus der Kickstarter-Kampagne von Shower Case.
Shower Case ist bereits vollständig finanziert und soll bis Weihnachten 2016 ausgeliefert werden. Der Verkaufspreis wird später bei bummelig $50 liegen.

Projekt Hellhunter

Unter dem Namen Hellhunter wird von Ballistic Interactive ein RPG für Windows, MacOS und Linux entwickelt, in welchem man den Rolle eines Geisterjägers übernimmt, der sich nach und nach über verschiedene Jobs hinweg auf die letzte große Jagd vorbereitet.

Dabei wird jeder neue Job/Level prozedural generiert und der Gegner zufällig bestimmt, so dass man nie weiß, woran man ist.
Es liegt in des Spielers Hand, herauszufinden, gegen wen man kämpft und welche Waffen nötig sind, um das Übernatürliche auszulöschen.

Dafür stehen dem Spieler verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung, mittels welcher er Hinweise am Tatort finden kann. Von einer Taschenlampe über Nachtsichtgerät bis hin zu hoch sensiblen Sensoren ist so ziemlich alles dabei, was der Geisterjäger sich an technischen Spielereien wünscht.

Ist man der Meinung, genug Hinweise gesammelt zu haben, geht es an die Analyse, um den Gegner bestimmen zu können.
Um dies zielgerichtet auszuführen, befragt man das Cryptonomicon. Dabei handelt es sich um eine Art Handbuch für Geisterjäger, welches anhand der gesammelten Hinweise aufschlüsseln kann, um welche Art Monster es sich handelt und welche Waffen notwendig sind, um es zu erledigen.

Dann rüstet man seinen Character entsprechend mit Waffen aus und die Jagd kann beginnen.

In bewegten Bilder sieht das dann so aus:

Für mich beeindruckt das Spiel durch seine düstere Aufmachung und den verschiedenen Stadien (Untersuchung, Planung, Kampf), die man je Level durchlaufen muss.

Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie ich mit meinem Männeken durch Häuser und Gassen schleiche, um herauszufinden, wie man das Böse bekämpft, um ihm anschließend Feuer unterm Arsch zu machen.

Wer das Spiel ebenfalls unterstützen möchte, kann das auf der Seite der Hellhunter Kickstart-Kamapgne machen.

 

The following two tabs change content below.
Jan B-Punkt

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.
Jan B-Punkt

Neueste Artikel von Jan B-Punkt (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Oh, Du willst schon weiter?
Vielleicht hast Du ja Lust, über weitere Beiträge, die hier erscheinen, informiert zu werden?

Unten stehen Dir dazu verschiedene Optionen zur Verfügung.

Wir sehen uns :)
Am Newsletter anmelden:
Seite empfehlen:
Jan B-Punkt folgen:
Dieses Popup taucht nur 1x pro Sitzung auf und kann über die X oder ESC geschlossen werden.
Blog abonnieren
Blog abonnieren
Vielen Dank. Ruf bitte jetzt Deine Mails ab, um den Newsletter-Empfang zu bestätigen.
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Getestet: Smartphone-Halterungen AUKEY HD-C4S und HD-C5

Heute gibt es den 2. Testbericht zum wunderbaren Testpaket, welches mir AUKEY zusammengestellt hat. Dieses Mal geht's um gleich 2 Produkte:...

Schließen