RICO – Koop-Ballern im Comic-Stil

Zwei Cops, ein Fall und nur 24 Stunden, um die Schurken zu schnappen! In diesem prozedural generierten Actionfilm-FPS bekämpfst du als draufgängerischer Polizist kriminelle Banden. Erledige die Verbrecher mit einem Freund im besten Buddy-Cop-Stil!

https://store.steampowered.com/app/656700/

Wer Bock auf stumpfes Geballer, Charakter- und Waffenupgrades und ein wenig Blut auf der Spielfläche hat, dürfte mit RICO das richtige Spiel wählen.

Als gnadenloses Mitglied der Spezialeinheit RICO, gilt es – innerhalb von 24 Ingame-Stunden – einen Fall zu lösen, indem man durch zufällig erstellte Level rennt, Gegner umnietet, Beweise sichert, Bomben entschärft und bestimmte Missionsziele erfüllt, um Punkte für Upgrades zu bekommen, welche man nach jeder Runde kaufen kann.

Die Missionsziele sind dabei sehr einfach gestrickt: „mache 22 Headshots“, „töte 4 Gegner im Nahkampf“, „kläre einen Raum in der Zeitlupe“ etc.

Grafisch kommt RICO im Comic-Stil daher, der an XIII erinnert und fast fühle ich mich beim Spielen von RICO ein wenig SUPERHOT oder Max Payne erinnert. Das kommt wohl daher, dass man beim Betreten eines Raumes, eine Art „Bullet Time“ also eine Zeitlupe hat, in der man wunderbar um sich ballern kann.

Die Steuerung ist simpel: laufen, zielen, schießen, Granaten werfen, sprinten, ducken, sliden.
Mehr braucht’s nicht, um Spaß zu haben.

Breach, slide, shoot, repeat!

Damit es nicht zu langweilig wird, kann man RICO nicht nur als Singleplayer, sondern auch im online- UND offline-Coop spielen. Letzteres im Splitscreen. Sehr geil – nur leider noch nicht ausprobiert, weil niemand meiner Buddies das Spiel besitzt und ich Angst vor Randoms habe ;-)

Außerdem gibt es sog. „tägliche Spiele“ in denen man sich über ein Scoreboard mit anderen Spielern messen darf, indem man eine – für alle Spieler gleiche – Mission in möglichst kurzer Zeit erledigt. Kniffelig, aber auch sehr spaßig.

Insgesamt ist RICO sehr unterhaltsam und bietet sich an, wenn man mal eben eine kleine Runde ballern möchte. Es wird dabei nicht langweilig und die Motivation ist auch nach dem dritten Fall (zumindest bei mir) noch vorhanden.

Genau richtig so und mit knapp 20€ ist der Preis ebenfalls angemessen.

Nachfolgend der Trailer zum Spiel. Ein Gameplay-Video meinerseits folgt unter Umständen noch.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=iEqCA2l3u0g
The following two tabs change content below.

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.
Das könnte Dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei