Jangespielt: UBOAT

Am 18.06.2016 wurde die Kickstarter-Kampagne zu UBOAT erfolgreich abgeschlossen und am 30.04.2019, also nur ein paar Jahre später, wurde die Unterseeboot-Simulation per Early Access auf Steam veröffentlicht.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht woher und warum, aber ich hatte kurz zuvor einen Key gemailt bekommen und hab mich – nachdem ich gefühlt sieben Mal das Tutorial gespielt habe – in den Sandbox-Modus gewagt.

Großer Fehler. Zu offen agiert. Feind spürt mich auf. Feind greift an. Boot schlägt leck. Wasser dringt ein. Crew tot.

zum ArtikelJangespielt: UBOAT

RICO – Koop-Ballern im Comic-Stil

Zwei Cops, ein Fall und nur 24 Stunden, um die Schurken zu schnappen! In diesem prozedural generierten Actionfilm-FPS bekämpfst du als draufgängerischer Polizist kriminelle Banden. Erledige die Verbrecher mit einem Freund im besten Buddy-Cop-Stil!

https://store.steampowered.com/app/656700/

Wer Bock auf stumpfes Geballer, Charakter- und Waffenupgrades und ein wenig Blut auf der Spielfläche hat, dürfte mit RICO das richtige Spiel wählen.

zum ArtikelRICO – Koop-Ballern im Comic-Stil

Gameplay: Tech Support: Error Unknown

Vor gut zwei Monaten hatte ich Tech Support: Error Unkown „vorgestellt“, war euch aber ein Gameplay-Video schuldig geblieben.

Nun wurde am 27.02.19 die Vollversion des Spiels veröffentlicht und ich mag euch meine ersten zwei Spielstunden aka meine ersten 15 Arbeitstage bei Quasar Telekommunikation zeigen, damit ihr euch eine Meinung von diesem m.M.n. echt gelungenem Indie-Game machen könnt.

Das Video-Material entspringt meinem 2-teiligen Stream (Teil 1Teil 2), also wundert euch nicht, wenn ich mit Leuten rede, die nicht da sind – das waren dann die Zuschauer.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=TmVPXPeHOp0

Insgesamt, kommt die Vollversion sehr solide daher, allerdings scheint es, insbesondere in der Übersetzung, noch an einigen Stellen zu haken.

Weiterhin hatte ich zu Ende des Streams den Eindruck, dass meine Story in Sachen „Indigo Fox“ hakelt und nicht weiter läuft. Das kann aber auch daran liegen, dass ich eine Mail bzw. einen Chat falsch beantwortet hab.

Bzgl. der Übersetzung hat Dragon Slumber bereits Verbesserungen angekündigt:


Hi Jan, yes we’re currently looking into ways we could improve both localizations

https://twitter.com/dragon_slumber/status/1101220624683409410

Man darf gespannt sein.

Angespielt: Tech Support: Error Unknown

Wer als Kundenbetreuer seiner Arbeit auch virtuell nachgehen möchte, wird diesen Wunsch zukünftig mit Tech Support: Error Unknown ohne Probleme umsetzen können.

In dem Spiel übernimmt man die Rolle eines – Trommelwirbel – Tech Supporters (m/w/d) und unterstützt die Kundschaft des Arbeitgebers bei den alltäglichen Herausforderungen. Vom gebrochenen Display über defekte Akkus bis hin zum verlorenen Smartphone ist so ziemlich alles dabei, was sich eingefleischter SupporterInnen nur wünschen können. Sogar eine Verschwörung.

zum ArtikelAngespielt: Tech Support: Error Unknown

Angespielt: Mutant Year Zero: Road to Eden

Erschaffen von einem schwedischen Entwicklerteam, welches aus ehemaligen Hitman-Designern und einem Payday-Schöpfer besteht, will man mit Mutant Year Zero ein taktisches Adventure-Spiel liefern, das den rundenbasierten Kampf von XCOM mit Echtzeit-Stealth und der Erkundung einer post-humanen Welt kombiniert.

Ob das gelungen ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Für mich ist Mutant Year Zero auf jeden Fall ein Spiel, das Spaß macht und – trotz der ständigen, sich wiederholenden Abläufe – Dank seiner Liebe für Details, der einzelnen Charaktere und dem schönen Leveldesign immer wieder Freude bereitet.

Die Story ist schnell erzählt:
die Menschen drehen durch, zünden ein paar Atombomben und weihen sich somit selbst dem Untergang. Die Natur erobert die Städte zurück und Mutanten, deformierte Humanoiden und Tiere herrschen auf der Oberfläche.
Als Stalker ist man der Arche verpflichtet. Einem Rückzugspunkt und sicherem Hafen, welchem leider die Reserven ausgehen.
So zieht man in der umliegenden Zone umher, um zu plündern und vielleicht sogar das legendäre Eden zu finden.

Wie sich sowas spielt, soll das nachfolgende Video zeigen.

Viel Spaß!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=lUtm_QBto-U

Erwerben kann man Mutant Year Zero: Road to Eden bei Steam für ca. 35€

Angespielt: HellSign von Ballistic Interactive

HellSign wurde mit zwei Tagen Verspätung statt am 07. November 2018 nun doch erst am 09. November 2018 veröffentlicht und ich habe mittlerweile ein paar Stunden ingame verbracht, um mir einen Eindruck von dem Geisterjäger-Spiel verschaffen zu können.

Obgleich man dem Spiel an einigen Stellen den Early-Access-Status noch anmerkt, ist es absolut spielbar und macht schon jetzt ordentlich Spaß.

zum ArtikelAngespielt: HellSign von Ballistic Interactive

Angespielt: Fear the Wolves

S.T.A.L.K.E.R. als Battle Royale-Spiel?
Kann das funktionieren?
Ich sage ja!

Gestern ist Fear the Wolves im Early Access veröffentlicht worden und hat sich direkt bummelig 70% negative Bewertungen eingefangen. Grund genug für mich, das Spiel mal genauer zu betrachten. Auch, weil es schon ein paar Wochen auf meiner Wunschliste stand.

Sicherheitshalber habe ich mir zuvor aber doch noch den Publisher Stream von Focus Home Interactive angeschaut, der zufällig gerade lief, um mir ein erstes eigenes Bild von dem Titel zu machen.

Hab mich dann überzeugen lassen, das Spiel gekauft und gleich mal zwei Stunden drauf los gezockt.

zum ArtikelAngespielt: Fear the Wolves

Garden Paws – Uberniedliches Spiel mit Kätzchen, Häschen und Bärchen sucht Unterstützung auf Kickstarter

Mit Garden Paws hat Bitten Toast Games das wohl niedlichste Spiel geschaffen, welches mir bisher in die Finger gekommen ist.

Als niedliches, kleines Tierchen hat man in Garden Paws die Aufgabe, die Farm, die man von den Großeltern übernommen hat, zu vergrößern und zu bewirtschaften. Um dies zu tun, benötigt man Material und Gold. Ersteres kann man sammeln und/oder abbauen und Letzteres verdient man sich über einen Shop, den man eröffnen kann, um dort gefundene, gecraftete oder angebaute Materialen an andere niedliche, kleine Tierchen zu verkaufen.

Klingt ein wenig nach Stardew Valley?
Stimmt, spielt sich irgendwie auch so. Bloß halt in 3D und irgendwie noch ein Stück putziger.

zum ArtikelGarden Paws – Uberniedliches Spiel mit Kätzchen, Häschen und Bärchen sucht Unterstützung auf Kickstarter

Angespielt: Frostpunk

Am 24.04.2018 wurde Frostpunk endlich veröffentlicht und ich konnte es kaum abwarten, von der Arbeit heimzukommen, um das Spiel endlich anzuzocken. Zwar hatte ich in der Mittagspause schon 3 Ingame-Tage auf dem Laptop gespielt, das aber eher halbherzig und mit wenig Aufmerksamkeit.
Daheim wollte ich dann richtig in die Eiswüste abtauchen.

Im Vorfeld habe ich darauf verzichtet, mir Let’s plays und Vorabtests anzuschauen bzw. durchzulesen, um wirklich ungespoilert an das Spiel herangehen zu können.

Bevor ich jetzt die Aufzeichnung vom Angespielt-Stream poste, noch ein kurzes Fazit. Kurz, deswegen, weil Bilder bzw. Video mehr ausdrücken und den Spieleindruck besser vermitteln können, als geschriebene Worte.

Frostpunk macht meiner Meinung nach alles richtig.

Die Optik bringt den Endzeitcharakter sauber rüber. Die Animationen sind sehr detailliert und auch Kleinigkeiten, wie z.B. die Lampen an den Arbeitern, sind schön dargestellt. Besonders toll fand ich es, das erste Mal zu sehen, wie die Mannen sich durch den Schnee wühlen,  um zu den Ressourcen zu gelangen.

Mit Soundeffekten geht Frostpunk eher sparsam um, was aber positiv zur erdrückenden Atmosphäre beiträgt.

Obwohl sich Frostpunk für mich weniger düster anfühlt, als This War Of Mine, konnte ich super in das Szenario eintauchen und hab mich teilweise sogar  verantwortlich für meine Handlungen gefühlt.
Und genau das will Frostpunk auch erreichen: man soll wohlüberlegte Entscheidungen treffen und die Konsequenzen für sein Handeln tragen.

Die Steuerung geht leicht von der Hand und die GUI ist verständlich aufgebaut.
Zwar gibt es das eine oder andere Mal ein Fragezeichen über dem eigenen Kopf, weil bestimmte Abläufe sich nicht gleich sofort erschließen, aber mit ein wenig gucken und denken, versteht man diese dann auch zügig.

Obwohl es tatsächlich sehr schwer ist, die Szenarien zu bestehen, halte ich Frostpunk insgesamt für ein absolut gelungenes Spiel! Außerdem kann man den Schwierigkeitsgrad einstellen ;-)

Wer mag, kann seinen Frostpunk Steam-Key für 26,99€ bei HumbleBundle erwerben.

Es folgt die 2-stündige Stream-Aufzeichnung meiner quasi ersten Frostpunk-Sitzung.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/bA6GLarCI0g