Streams aufzeichnen mit audials one 2019

Das Aufzeichnen von Streams ist auf viele Wege möglich. Einige davon sind einfach, andere komplizierter.

Wer eine All-in-One Lösung haben möchte, sollte sich die Software audials One 2019 ansehen, welche man derzeit bei Ashampoo zum reduzierten Preis von nur 31,00€ (statt 59,90€) erwerben kann. Alternativ kauft man direkt beim Erzeuger Audials AG, zahlt dann aber ein paar Taler mehr. Dort erhält man aber wiederum auch eine Abo-Variante, die zusätzlich mobile Geräte unterstützt.

audials one 2019 bietet die totale Rundumversorgung, wenn Sie völlig legal Filme, Serien, Musik oder Hörbücher aus dem Internet aufnehmen wollen. Was auch immer im Internet oder über Streamings-Seiten verfügbar ist, audials one 2019 findet es und nimmt es in höchster Qualität auf!

Ashampoo.de

Als besondere Features benennt Ashampoo die folgende Punkte.

  • Mit maximaler Geschwindigkeit exakt und in bester Qualität aufnehmen
  • Beliebig viele YouTube-Links nacheinander abarbeiten lassen
  • Neuer, generischer Aufnahmemodus direkt von der Grafikkarte
  • Topaktuelle Geräteprofile für Smartphones, Notebooks, Konsolen und viele mehr
  • Automatisch die beste Musikqualität für jede Streamingquelle
  • 7 neue Video-Kanäle und 50 der besten Musik TV Sender
  • TV ab jetzt mit einem Klick mitschneiden
  • Noch einfacher zu bedienen bei schnellerer Performance

Schauen wir es uns doch mal an.

Nach der Installation und dem Start von audials one, wird man von einer doch recht aufgeräumten Oberfläche begrüßt, die in drei Bereich aufgeteilt ist.

Auf der linken Seite wählt man die Kategorie, die man streamen bzw. aufzeichnen möchte, in der Mitte wird dann der Anbieter ausgewählt und ganz rechts sieht man bereits aufgezeichnete Streams.
Zusätzlich wird am unteren Ende der rechten Spalte der Audio- / Video-Player eingeblendet, wenn man nicht gerade den Fenstermodus nutzt, um den Stream darüber abzuspielen.

Möchte man nun zum Beispiel ZDF live aus der Mediathek aufnehmen, klickt man links auf „Fernsehen“, sucht in der Mitte das ZDF und klickt beherzt auf den Aufnahme-Button. Danach startet unten rechts der Stream, welcher direkt mit aufgezeichnet wird.

Fernsehen aufzeichnen
Fernsehen aufzeichnen

Das Aufzeichnen von Audio-Streams ist dem Aufzeichnen von Mediatheken-Inhalten gleich.

Anders verhält es sich mit dem Aufzeichnen von Inhalten aus Videoportalen wie z.B. Netflix oder Amazon Prime Video. Nicht nur, dass hierfür ein entsprechendes Konto vorgehalten werden muss (versteht sich eigtl. von selbst), auch muss hier der Stream i.d.R. manuell angestoßen werden.

Dabei wird man durch kleine Dialogfenster unterstützt, die den User quasi an die Hand nehmen und somit den Weg zur fertigen Aufnahme weisen.

Bei allen Aufnahmen von Videoportalen gilt: das Medium muss während der Aufnahme im Vollbild laufen und man sollte es tunlichst unterlassen parallel andere Inhalte mit Audio/Video (z.B. Spiele) zu bedienen. Ersteres vermutlich, damit die Aufnahme eine Aufnahme ist und somit legal bleibt. Letzteres, um die Erkennung und die Qualität des Streams und dessen Aufzeichnung nicht zu beeinflussen. Ein kurzer Test mit zwei Browsern (Primär = Chrome, Aufnahme = Firefox) weckt die Hoffnung, dass man damit diese Einschränkung umgehen kann. Das muss ich aber noch ausführliche prüfen.

Schön ist jedenfalls, dass man den aufzunehmenden Stream über den mitinstallierten, zusätzlichen Soundtreiber stummschalten kann.
So kann ich hier in Ruhe tippen, während im Firefox X-Men aufgezeichnet wird, ohne dass mir das Geschrei der Darsteller die Konzentration raubt.

Ein sehr praktisches Feature ist der Aufnahmeplaner, in den man einfach eine Reihe von Links aller Art schmeisst, um sie anschließend von audials one abarbeiten zu lassen.

So kann man – fast wie früher zu eMule-Zeiten – dem Rechner eine sinnvolle Aufgabe geben, während man ihn eh nicht benutzt.

Ist die Aufnahme abgeschlossen, kann man über den Dateimanager diese bei Bedarf mit Tags versehen, das File umbenennen oder an einen anderen Ort kopieren.

In meinen bisherigen Tests hat sich audials one sehr gut geschlagen. Zwar ist das Programm einmal eingefroren, ich will jedoch nicht ausschließen, dass das mein Verschulden war, da ich probiert habe mehrere Streams (es waren sechs) gleichzeitg aufzuzeichnen und mein Rechner damit evtl. nicht klargekommen ist.

Für mich stellt audials one eine gute Alternative zu OBS und anderen Screencast-Tools dar, weil man so nicht für jeden Einsatzweck ein anderes Setup resp. Tool benötigt.

Nachfolgend mal eine Testaufnahme von Amazon und ein paar Bildchen der Oberfläche von audials one 2019.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/yg6P6ZD-xa8

Was ich mir noch nicht im Detail angeschaut habe, sind die diversen Einstellungsmöglichkeiten bzgl. Cloud-Speicher, verwendete Codecs etc.

Was ich aber sagen kann ist, dass auch pornhub.com aufgezeichnet werden kann. Also, falls das jemand braucht. Ich wurde halt gefragt. Für einen Freund. Research und so. Ihr wisst schon…

Was mich noch interessiert: zeichnet ihr Streams auf und wenn ja, welche Methode nutzt ihr dafür?

The following two tabs change content below.

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.
Das könnte Dich auch interessieren:

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Achtung, höchst illegal: Videos mittels Browser und Entwickler-Tools herunterladen. - janbpunkt.de

[…] das zu kompliziert findet, darf sich gern mal die Software audials One 2019 […]