7DTD – Server Tutorial Windows

Es gibt verschiedene Wege einen dedizierten 7 Days to Die Server zu betreiben.

Hier möchte ich mein aktuelles SetUp vorstellen und kurz erklären, was da so passiert.

Diese Anleitung wurde zuletzt am 30.06.2017 aktualisiert.

Direkt zur Video-Anleitung

Die Zutaten

Folgende Dateien benötigst Du, um einen dedizierten Server nach meinem Prinzip starten zu können.

  1. SteamCMD – Konsolenbedienung von Steam
  2. Telnet-Client wie z.B. PuTTY oder bash installieren
  3. Server-Launcher by e-Zee – GUI für das Erstellen von Server-Konfigurationen

 

Installation des Spiels/Servers

  1. Neuen Ordner anlegen, in dem das Spiel/der Server liegen soll z.B. c:\7dtd-server
  2. SteamCMD dorthin entpacken
  3. steamcmd.exe doppelklicken (oder, wenn das nicht geht Eingabeaufforderung/PowerShell im angelegten Ordner starten)
  4. Auf Steam-Prompt warten

Nun ist der Server betriebsbereit.
Und könnte eigtl. schon über startdedicated.bat gestartet und bespielt werden.

Allerdings hätte er dann die Standardeinstellungen und wahrscheinlich will man ja mindestens den Servernamen und die Gameseed anpassen.

Dies geschieht, indem man die entsprechenden Werte in der serverconfig.xml verändert und abspeichert.

Mit (m)einem Serverlauncher geht das etwas leichter von der Hand.

 

Installation Server-Launcher

Einfach die serverlauncher.exe auf den Desktop (oder in den selben Ordner, wie die Serverdaten) legen und anschließend eine Verknüpfung auf  den Desktop erstellen.

  1. Server-Launcher starten
  2. Spiel-/Server-Verzeichnis (siehe oben) angeben
  3. Spiel-Parameter einstellen oder Spiel-Parameter über „Load Config“ laden
  4. Spiel-Parameter bei Bedarf über „Save Config“ speichern
  5. „Start Server“ anklicken

 

Updaten des Servers

Um ein Update des Servers zu starten, musst Du zuerst über telnet (PuTTY/bash) oder das cPanel den Server per „shutdown“ herunterfahren.
Danach führst Du die Schritte 3-9 aus der Installations-Anleitung aus oder erstellst Dir im steamcmd-Verzeichnis eine .bat Datei mit folgendem Inhalt, die Du dann nur noch doppelklicken brauchst.

 

Installation PuTTY (optional)

Einfach die PuTTY.exe in den Ordner legen, den Du vorhin angelegt hast.

Anschließend kannst Du PuTTY noch beibringen automatisch den Datenstrom aus der Console in eine Datei zu schreiben.

  1. Starte die putty.exe
  2. Gehe auf Session -> Logging
  3. Wähle „Printable output“
  4. Wähle ein Verzeichnis in welchem die Logs gespeichert werden sollen
  5. Der Dateiname sollte wie folgt lauten: &H_&Y&M&D_&T.log (das ergibt: hostname_JahrMonatTag_zeit.log)
  6. Speicher das Profil als default settings

Nun wird jedesmal, wenn PuTTY gestartet wird eine Log-Datei mit einem Dateinamen wie z.B. localhost_20131122_091030.log im entsprechenden Verzeichnis angelegt.

Die Video-Anleitung dazu findest Du hier.

Alternative zu PuTTY: bash (optional)

Die bash ist ähnlich, wie die Eingabeaufforderung, bietet allerdings den selben Funktionsumfang wie unter Linux.
Daher kennt sie auch den Befehl telnet, den Windows mal kannte, aber seit Windows 7(?) nicht mehr dabei hat.

Wie man die bash bei Windows 10 (und nur da) aktiviert, kann man hier nachlesen.

 

Video-Anleitung

Zum besseren Verständnis habe ich noch eine neue Anleitung aufgenommen, die zeigt, wie ich einen Server installiere und in Betrieb nehme.

 

Mögliche Fehlerquellen

  • läuft der Server? => Prozessliste prüfen => /7DaysToDie_Date/output_log.txt prüfen
  • sind die Ports weitergeleitet? => Router/Firewall prüfen
  • sind die Ports evtl. schon durch andere Prozesse belegt? => TCPView
  • Server-Version? => Consolen-Output/output_log.txt prüfen (ganz am Anfang)

Werbung:

The following two tabs change content below.
Jan B-Punkt

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "7DTD – Server Tutorial Windows"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
7D2D
Gast

Vielen Dank für dieses super Tutorial. Grade nach diversen Failseiten zum Thema hier gelandet und freue mich immer noch ;-) Hat alles gut funktioniert.

Xenon1991
Gast

Moin, ich habe es nicht hinbekommen, mein Server bekomm ich nicht zum laufen.
Kann mir jemand helfen ?

Benni
Gast

Wie kann ich einstellen das ich admin bin und nur alleine also nur ich Creative benutzen kann ???

Christian Oppenhäuser
Gast

Hey Jan.ich bin auf der Suche wie ich Mode für 7Dtd erstellen.kann hast du dazu auch ein Tutorium? Wäre klasse von dir zu lesen. Grüße aus Rheinland Pfalz, Christian

Patrick
Gast

Servus… Du ne Frage i hatte bis jetzt ein gemieteten Server und habe nun meinen eigenen dank deiner Anleitung…. Nun habe i hier die savegames da vom alten weist du wie i die auf meinem eigenen bekomme das i da weiter machen kann wo i aufgehört habe????

wpDiscuz
Oh, Du willst schon weiter?
Vielleicht hast Du ja Lust, über weitere Beiträge, die hier erscheinen, informiert zu werden?

Unten stehen Dir dazu verschiedene Optionen zur Verfügung.

Wir sehen uns :)
Am Newsletter anmelden:
Seite empfehlen:
Jan B-Punkt folgen:
Dieses Popup taucht nur 1x pro Sitzung auf und kann über die X oder ESC geschlossen werden.
Blog abonnieren
Blog abonnieren
Vielen Dank. Ruf bitte jetzt Deine Mails ab, um den Newsletter-Empfang zu bestätigen.
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
ROAM – Video-Update „Strukturen bauen“

Jetzt legen sie aber los. -Und wie! Wie im letzten ROAM-Beitrag versprochen, können wir heute einen Blick darauf werfen, wie...

Schließen