Tür-/Fensterkontakt mit Arduino überwachen

Werbung:
Aufgepasst!
Günstige Hardware und kostenlose eBooks für den Arduino gibt es bei AZ Delivery

Gestern kam mein stabo 433MHz Türkontakt an und heute hatte ich dann kurz Zeit, das Teil mit dem Arduino zu koppeln und auszulesen.

Geholfen hat mir dabei der Blogpost von alexbloggt, welcher neben dem RF Code Sniffer von „justy“ auch eine kleine Sketch für die eigentliche Anwendung zeigt.

Neben dem Arduino und dem Türkontakt benötigte ich noch einen 433MHz Empfänger vom fundion Shop, um die Signale vom Türkontakt empfangen zu können.

Freundlicherweise sendet der staboTürkontakt nicht nur einen Wert, sondern zwei.
Naja, eigentlich ist es ein Wert, der von zwei IDs kommt. Somit kann ich zwischen „geöffnet“ und „geschlossen“ unterscheiden.

Der Aufbau ging schnell, das Eruieren der IDs ebenfalls und das Sketch von Alex ist flux kopiert, eingefügt und angepasst. Außerdem ist diese absolut selbsterklärend.
Zu beachten ist, dass man zuvor die RCSwitch Bibliothek installieren muss. Sonst geht gar nichts.

Funktionierte bei mir alles auf Anhieb und ich freue mich schon jetzt drauf, das Ethernet Shield für den Arduino geliefert zu bekommen, um meiner kleinen Alarmanlage eine Funktion zum Versenden von Mails spendieren zu können.

Das wird dann wahrscheinlich nicht ganz so einfach, aber ein wenig Herausforderung ist ja auch ganz nett.

The following two tabs change content below.

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.
Das könnte Dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei