Hotkey-Kasten aka e-Zee Box mit Arduino Micro

Heute habe ich ein lang aufgeschobenes Projekt für Arduino endlich mal umgesetzt und mir eine Art Regie-Pult für meine Streaming-Sessions gebaut, damit ich mir die ganzen Hotkeys für die Szenenwechsel etc. nicht mehr merken muss.

Die Idee war klar: eine kleine Kiste, mit ein paar Tastern, einem USB-Anschluss und los geht’s.

Äh, Moment, kann eines meiner Arduino-Boards (Nano, Uno, Mega) das eigentlich?
Mööööp, nö!

Der kleine, aber feine Unterschied zwischen einem ATmega328P (z.B. Nano, Uno) und einem ATmega32U4 (z.B. Micro, Leonardo) ist der, dass letztgenannter als HI-Device agieren und somit ein Keyboard oder eine Maus simulieren kann.

Nur der ATmega32U4 kann mit der Keyboard.h umgehen und Maus bzw. Keyboard simulieren!

Da das ja genau das ist, was ich brauche, wurde spontan ein Pro Micro bei Amazon geordert und Kleinteilzeugs bei Conrad geshoppt.
Im Detail waren das eine kleine Kiste und ein paar Taster – tastend, nicht rastend. Ein USB-Kabel lag noch in der Teilekiste rum.

Dann ging’s an den Bau:

  • Löcher bohren
  • Taster montieren
  • feststellen, dass das Logo fehlt
  • fluchen
  • Taster demontieren
  • Logo setzen
  • Taster montieren
  • Kabel löten
  • aufregen
  • Kabel löten
  • Kasten zu

Anschließend wurde der Micro programmiert.
Der Code dazu ist wenig aufregend:

  • 2 Arrays (eins hält die Pins, das andere die Decimal-Codes für die Tasten des Num-Blocks)
  • Arrays durchlaufen, um die Pins auf INPUT und HIGH zu setzen
  • Keyboard initialisieren
  • auf Tastendruck warten
  • Tastenkombination an Rechner senden

Das war’s eigentlich auch schon.

Eine hilfreiche Seite, um Keyboard-Eingaben zu testen ist übrigens keyboardtester.com
Die Tasten-Codes für den Num-Block fand ich im Arduino-Forum

Im OBS hab ich dann lediglich die gewünschten Szenen/Funktionen mit den Buttons verknüpft und kann nun fröhlich über die e-Zee Box meinen Stream dirigieren.

Hier noch ein paar Fotos vom Bau und eine kleine Demo meiner schlimmen Visage.


Werbung:

The following two tabs change content below.
Jan B-Punkt

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Hotkey-Kasten aka e-Zee Box mit Arduino Micro"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Mario
Gast

Mahlzeit Jan.
Cooles Ding. Bist Du eigentlich irgendwie Fachinformatiker oder so von Beruf, oder alles auf Hobbybasis gelernt?

wpDiscuz
Oh, Du willst schon weiter?
Vielleicht hast Du ja Lust, über weitere Beiträge, die hier erscheinen, informiert zu werden?

Unten stehen Dir dazu verschiedene Optionen zur Verfügung.

Wir sehen uns :)
Am Newsletter anmelden:
Seite empfehlen:
Jan B-Punkt folgen:
Dieses Popup taucht nur 1x pro Sitzung auf und kann über die X oder ESC geschlossen werden.
Blog abonnieren
Blog abonnieren
Vielen Dank. Ruf bitte jetzt Deine Mails ab, um den Newsletter-Empfang zu bestätigen.
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Seven: The Days Long Gone

Wenn es einen Ort gibt, den der Meisterdieb Teriel um jeden Preis meidet, dann ist es die Gefängnisinsel Peh. Doch...

Schließen