GeForce GTX 1060 erkennt Monitor nicht mehr nach Treiberupdate

Gestern Morgen teilte mir mein freundliches NVIDIA-Programm mit, dass ein Update für den NVIDIA GeForce Game Ready Driver für meine GTX 1060 6GB verfügbar sei. Genauer gesagt, Version 397.31.

Benachrichtigung Taskleiste
Benachrichtigung Taskleiste

Ohne groß zu zögern startete ich den Download über GeForce Experience und stieß dann, wie gewohnt, die Installation an. Hab ich zuvor schon dutzende Male gemacht, kein Hexenwerk.

Nach dem obligatorischen Reboot, dann die Verwunderung: nur einer der 2 Monitore meldete sich.

Zuerst dachte ich an einen Verlust der Konfiguration.
Als ich aber dann, ebenfalls wie gewohnt, per Kontextmenü auf dem Desktop das NVIDIA Konfigurationsprogramm aufrufen wollte, staunte ich nicht schlecht, als der Eintrag dafür einfach nicht vorhanden war.

Dieser Eintrag fehlte
Dieser Eintrag fehlte

Auch über den Windows-eigenen Einstellungsdialog wollte sich kein Erfolg einstellen – der zweite Monitor wollte sich nicht erkennen lassen.

Also hab ich – schlau wie Fuchs – einfach mal die Ports nacheinander durchprobiert.
Ohne Erfolg. Nur der erste wollte funktionieren.

Ein böser Verdacht stieg in mir hoch und bestätigte sich, als ich im Gerätemanager nachschaute:
die GTX 1060 wurde als fehlerhaft aufgeführt.

Status Gerätemanager
Status Gerätemanager

WHAT THE ACUTAL FUCK?!

Na gut, kann ja sein, dass GeForce Experience da ein wenig fehlerhaft gearbeitet hat.
Daher hab ich dann den Treiber von der HP geladen, die NEU-Installation (scheiß auf die Konfig) angestoßen, neugestartet uuuuund … nichts.
Selbes Ergebnis.

Panik!
Hat’s die Karte evtl. gelegt?
Hört man ja immer wieder, dass Software Hardware-Komponenten zerstören kann.

Kurz gegoogelt und festgestellt, dass ich mit dem Problem nicht alleine bin.

Zwischenzeitlich hatte ich mehrere Tweets verschickt und gehofft, dass mir NVIDIA GeForce DE und/oder NVIDIA Customer Care weiterhelfen oder zumindest reagieren würden.
Dies ist bisher (>24 Std später) nicht passiert.

Zurück zum Problem.
Andere User hatten Wiederherstellungspunkte genutzt oder Backups eingespielt. Nun, erstere nutze ich nicht und mein letztes Backup ist schon eine Weile her (selbst Schuld).

Bevor ich weiter ausschweife, hier die Lösung:
Treiber mit der Version 391.35 aus dem NVIDIA Archiv heruntergeladen und erneut eine NEU-Installation durchgeführt. Fertig. Läuft.

Mal gucken, was das nächste Update kann …

The following two tabs change content below.
Jan B-Punkt

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.
Das könnte Dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: