Panik wegen infizierter Pokémon GO APK

Screenshot Hash DroidPuh, da schieben wieder einige richtig Panik, weil proofpoint.com eine infizierten APK von Pokémon GO gefunden haben will

Der Witz bei der Geschichte: die APK ist noch nicht einmal „in the wild“ aufgetaucht, sondern liegt nur auf einem Softwareverzeichnis, welches sowieso für infizierte Files bekannt sei.

… have not observed this malicious APK in the wild, it was uploaded to a malicious file repository service…

Im abschließenden Fazit nennt proofpoint das Ganze sogar „nur“ einen proof-of-concept – also einen Beweis, dass das Konzept (Leuten per Siteloads Malware unterzuschieben) aufgehen würde.

Natürlich sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man Viren und Trojaner Tür und Tor öffnet, wenn man auf seinem Androiden die Installation aus unbekannten Quellen zulässt, aber so eine Welle zu schieben, obwohl eigtl. gar nichts passiert ist, finde ich schon ein wenig überzogen.

Wer sicher sein möchte, dass er sich keine infizierte APK gezogen hat, kann sich z.B. mit Hash Droid die SHA256 Prüfsumme zur heruntergeladenen Datei berechnen lassen und mit den Ergebnissen von proofpoint.com vergleichen.

GUT: 8bf2b0865bef06906cd854492dece202482c04ce9c5e881e02d2b6235661ab67
(Hash kann je nach installierter Version abweichen)

BÖSE: 15db22fd7d961f4d4bd96052024d353b3ff4bd135835d2644d94d74c925af3c4

Außerdem zeigt man auf der Seite von proofpoint.com noch 2 Screenshots der App-Berechtigungen, die immer wieder ein guter Anhaltspunkt dafür sein können, ob man sich eine Schadsoftware auf seinen Androiden geladen hat oder nicht.

#NMBRZ gratis im Google Play Store erhältlich

Seit heute ist mein kleines 15-Puzzle #NMBRZ  (sprich: numbers) im Google Play Store für lau erhältlich.

Das Spiel ist ein weiterer Clone des sog. 15-Puzzles, bei welchem es darum geht, verschiebbare Zahlenplättchen in einer vorgegebenen Reihenfolge anzuordnen, nachdem diese durchgemischt wurden.

Für mich ist das Spiel eine Übung gewesen, mich intensiver mit Game Maker Studio und dessen ds_grid() Funktion auseinanderzusetzen.

Das Spiel ist derzeit absolut rudimentär gehalten. Evtl. werde ich später weitere mögliche Game Modes hinzufügen. Mal sehen.

Wer Lust hat, darf gern mal reinschauen.
Wer reingeschaut hat, darf das Spiel gern bewerten.
Das ist mir wirklich wichtig.

Teilen ist natürlich auch erlaubt :)

#NMBRZ free im Google Play Store

 

#NMBRZ – Testers wanted

Ich bastel grad an meinem neuen, kleinen Android-Spiel und benötige mal wieder ein paar testfreudige Android-Nutzer, die Lust haben, mich dabei zu unterstützen.

Das Spiel heisst #NMBRZ (Numbers) und ist ein weiterer Clone des sog. 15-Puzzles, bei welchem es darum geht, verschiebbare Zahlenplättchen in einer vorgegebenen Reihenfolge anzuordnen, nachdem diese durchgemischt wurden.

Derzeit befindet sich #NMBRZ in einem sehr frühen Entwicklungsstadium.
Es startet, man kann die Zahlen verschieben und das Puzzle lösen.
Hat man die Lösung gefunden, wird dies optisch signalisiert und man bekommt die benötigten Züge mitgeteilt.

Mit euch zusammen würde ich nun gerne herausfinden, was noch fehlt und was man verbessern könnte.

Die Beta-Version erreicht man derzeit (leider) nur über eine Google+ Gruppe, die Du über nachfolgenden Link erreichen kannst:
https://plus.google.com/u/0/communities/107592525333607601442

Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Tester zusammenkommen :)

Danke für Deine Unterstützung!

Brot und Spiele für Alle!

Da bin ich nu also offiziell ein Google Developer – also ein Entwickler für/bei Google.

Das bedeutet, dass ich Applikationen (das sind diese Apps/Programme für Android Smartphones) über GooglePlay verbreiten darf und somit natürlich ganz, ganz viel Geld verdienen kann, wenn die Apps toll sind und ganz oft runtergeladen bzw. gekauft werden.

So ganz ohne war der Weg dahin nicht und so richtig mit Freude erfüllt mich die Tatsache auch nicht wirklich.
Aber fangen wir von vorne an – in Kurzform.

Schon immer, seit ich Android kenne und nutze, wollte ich eine eigene App entwickeln und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Gar nicht mal mit dem Hintergrund viel Geld zu verdienen, sondern einfach nur, weil ich mir vorstellte, wie cool das sein müsste, wenn andere Leute meinen Scheiss auf dem Handy haben und nutzen.

Also hab ich mir erstmal eine handvoll Bücher bestellt, gelesen, nix kapiert und die Idee sowie den Gedanken verworfen.

zum ArtikelBrot und Spiele für Alle!

Oh, Du willst schon weiter?
Vielleicht hast Du ja Lust, über weitere Beiträge, die hier erscheinen, informiert zu werden?

Unten stehen Dir dazu verschiedene Optionen zur Verfügung.

Wir sehen uns :)
Am Newsletter anmelden:
Seite empfehlen:
Jan B-Punkt folgen:
Dieses Popup taucht nur 1x pro Sitzung auf und kann über die X oder ESC geschlossen werden.
Blog abonnieren
Blog abonnieren
Vielen Dank. Ruf bitte jetzt Deine Mails ab, um den Newsletter-Empfang zu bestätigen.