CeBit 2012 – ein kleiner Bericht

Das war er also, mein CeBit-Besuch 2012.

„Viel gesehen und eigtl. doch nichts gesehen“ – so lässt sich der Tag am besten beschreiben.

Gestartet sind wir in aller Herrgottsfrühe um 06:00 in Kiel. Nach einem kurzen Halt um 8:45Uhr in Hannover, wo wir noch einen Kollegen eingesammelt haben, sollten wir dann planmäßig um 9:30Uhr bei einem Vertriebspartner auf dem Stand ein Date haben… Sollten…

Denn dank unserer geballten nicht-vorhandenen Navigationskompetenz, den merkwürdigen Vorwegweiser auf dem Messeschnellweg und den missverständlichen Anweisungen des Navis, wurde es ein wenig knapp, da wir eine hübsche Schleife von ~30km um Hannover fahren mussten – Zeitverlust: 20 Minuten.

Unpünktlich um keine:Ahnung Uhr trafen wir dann endlich am Stand der Komsa ein und hatten ein nettes Gespräch mit den verschiedensten Leuten, mit denen wir sonst nur am Telefon oder per e-Mail Kontakt hatten.
Natürlich gab es auch fachlich ordentlich Input – allerdings nicht in dem Maße, wie wir uns das erwartet haben. Dies lag aber daran, dass die Ansprechpartner für die Technik zu dem Zeitpunkt nicht präsent waren.

Also ab zum Stand von SEN, um dort die nötigen Informationen direkt beim Hersteller abzugreifen. Wir hatten Glück und trafen nicht nur auf einen weiteren Kontakt, der nun ein Gesicht bekam, sondern erhielten auch Informationen, die richtig interessant waren :)

Danach ging’s weiter zu AVM – war auch interessant. Ich sag nur: smartHome, FRITZ!Powerline 546E, FRITZ!DECT Repeater 230 und FRITZ!OS. Schaut einfach mal rein bei den Mädels und Jungs von AVM.

Anschliessend wurde noch bei SEP vorbeigeschaut – von der Materie hatte ich allerdings keine Ahnung ;)
Dann waren da noch snom, sipgate und ein paar andere „kleine“ Stände, die einen beruflichen Besuch verlangten.

Irgendwann war die Pflicht erfüllt und die Kür sollte beginnen.

„Sollte“, weil nicht so richtig Freude aufkommen wollte. Zwar gab es – wie oben geschrieben – viel zu sehen, aber so wirklich neu war nix. Tablets von allen möglichen Anbietern, die aber leider nicht überzeugen konnten.
So z.B. das „neue GalaxyTab“: sah klasse aus, wurde aber mit Android 3.2 ausgestellt :-(

Vodafone hat zwar einen McLaren und irgendwelche – mir nicht bekannten – Rennflitzer präsentiert, aber sonst gab’s nichts interessantes zu sehen oder zu hören.

Ein paar Speicherlösungen waren interessant, aber auch hier war nicht wirklich was Neues zu sehen.

Gleiches bei Asrock, Gigabyte und anderen Hardware-Herstellern :-(

Lichtblick war dann Halle 23, auf die ich mich schon den ganzen Tag gefreut habe :)
Zum einen, weil ich dort Caschy treffen wollte, den ich schon Tage vorher ordentlich genervt habe (sorry ;)), und zum Anderen, weil dort ein wenig Action angesagt war – CeBit ist halt nicht IFA oder GamesConvention ;)

Caschy bzw. Carsten habe ich dann tatsächlich in der IntelBlogHütte getroffen und mich klammheimlich doch ein wenig gefreut – nicht, dass ich Fan bin ;)

Bin grad bei Beer #3 – also nicht wundern, wenn der Text schlimmer wird ;)

Wir haben uns dann noch ein wenig in den Hallen 22 & 23 rumgetrieben, arme Kinder ohne Schule unterstützt (Insider) und laute Musik gehört.

Irgendwann überkam uns dann das Gefühl des Hungers und wir beschlossen, die CeBit gegen Mel’s Diner eintauschen, um was Leckeres zu futtern, um anschliessend die Heimfahrt anzustreben.

Schlussendlich war DAS das Highlight des Abends. Für mich gehört Mel’s einfach zur CeBit wie Kippen zu Bier (oder andersherum?).

Irgendwann, nach vielen Deppen auf der Rennbahn, waren wir dann endlich wieder in Kiel, wo es dann mit Chris nochmal flux zum Elektro-Discounter ging, um ein Ladekabel für’s Auto OHNE Spiralkabel in annehmbarer Länge zu kaufen – man lernt ja schliesslich dazu ;)
Über ein Bluetooth-Keyboard denke ich noch nach.
Hat jemand eine Empfehlung? Abgesehen von den bekannten Logitech- und Apple-Produkten?

Als Fazit muss ich sagen, dass dies die ernüchternste CeBit war, die ich je besucht habe.
Kaum Neues.
Liegt wohl daran, dass die Hersteller –  und vllt. auch die Blogger – die vielen Informationen/Neuerungen raushauen, sobald diese irgendwo bekannt werden.

Andererseits hat nicht jeder die Möglichkeit, Samples und Musterprodukte nach Hause geschickt zu bekommen, um diese dort live zu testen etc.

Das ist nach wie vor ein Grund für mich, zur CeBit zu fahren – wobei die CeBit (endlich wieder) doch sehr Fachhandels- und Business-lastig ist und somit nicht jedes Gerät oder Gadget dort gezeigt wird.
Dafür ist dann wohl die IFA oder die MWC der bessere Ort.

Wo wir gerade bei Gadgets sind: getDigital war auch vor Ort und hat mir tolle Eis-Trinkhalme zum Testen überreicht. Aber das wird ein neuer Artikel :)

CeBit, ich freu mich trotzdem auf’s nächste Jahr!

 PS: pearl hat mir ein Jojo geschenkt – ein Profi-Jojo!

Grad gefunden – das sind die Vodafone-Cars – der Fail des Streckenpostens ist auch nicht schlecht ;)

The following two tabs change content below.
Jan B-Punkt

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.
Jan B-Punkt

Neueste Artikel von Jan B-Punkt (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "CeBit 2012 – ein kleiner Bericht"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Oerni (Björn)
Gast

Netter Bericht! Würd die Cebit wohl auch gegen Mel´s Diner tauschen und dort den Tag verbringen ;) Viel Spass mit deinem "Profi Jojo" :D

Jan Beuth
Gast

Hab das grad mal ausprobiert – voll das Mistding :(
Aber ich hab ja noch die Gewinne von den "armen Kindern" (wieder Insider) und das getDigital-Sample :)

wpDiscuz
Oh, Du willst schon weiter?
Vielleicht hast Du ja Lust, über weitere Beiträge, die hier erscheinen, informiert zu werden?

Unten stehen Dir dazu verschiedene Optionen zur Verfügung.

Wir sehen uns :)
Am Newsletter anmelden:
Seite empfehlen:
Jan B-Punkt folgen:
Dieses Popup taucht nur 1x pro Sitzung auf und kann über die X oder ESC geschlossen werden.
Blog abonnieren
Blog abonnieren
Vielen Dank. Ruf bitte jetzt Deine Mails ab, um den Newsletter-Empfang zu bestätigen.
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
PIN-Fehler bei lovefilm.de

So geil ich lovefilm.de ja auch finde, so sehr regt mich seit über einer Woche ein klitzekleines Problemchen auf. Es...

Schließen