Good bye, Moto G – Hello Wiko Highway Signs

Am heutigen Morgen habe ich mir spontan das Wiko Highway Signs bei Amazon bestellt, nachdem ich mich schon länger mit dem Gedanken trug, ein neues Smartphone anzuschaffen, aber nicht so recht wusste, was für eins.

Klar war nur, dass es wieder ein preiswertes Gerät sein sollte. Richtig low-budget.

Nach kurzer Recherche standen entweder ein paar Lumias oder ein paar Wikos zur Auswahl.
Das eine wäre ein, für mich neues, Windows Phone geworden , das andere mein gewohntes Android geblieben.

Heute hab ich mich dann halt für Android und somit für den Hersteller Wiko entschieden – und auch gleich für ein Gerät:
das Highway Signs.

Mir gefällt die Form und auch die techn. Spezifikationen lesen sich gut.

Hier mal kurz eine Gegenüberstellung von meinem aktuellen Gerät und dem Wiko hinsichtlich der Features, die mir wichtig sind.

Moto G Highway Signs
CPU  Quad-core 1.2 GHz Cortex-A7  Octa-core 1.4 GHz Cortex-A7
RAM  1 GB  1 GB
Speicher  8 GB (nicht erweiterbar)  8 GB (erweiterbar durch microSD)
Displaygröße  4.5″ 4.7″
Displayauflösung  720 x 1280  720 x 1280
Akku  2070 mAh  2000 mAh
MainCam  5 MP  8 MP

Das Highway Signs hat, was die CPU angeht – zumindest auf dem Papier – doch ein wenig mehr Power unter der Haube als das Moto G.

Ob sich das bei der täglichen Nutzung bemerkbar machen wird, werde ich in den kommenden Tagen sehen und auf jeden Fall auch berichten.

Was mir aber besonders gefällt, ist die deutlich höhere Auflösung der Kamera und die Möglichkeit, den Speicher durch eine microSD erweitern zu können. Zwar reichen die 8 GB prinzipiell aus, aber auch nur, weil ich keine Musik oder Filme auf dem Smartphone mit mir rumschleppe – würde ich manchmal aber gerne.

Die 70mAh Differenz beim Akku dürften nicht wirklich auffallen. Ich lade eh meist jede Nacht.

Auch die größeren Abmessungen, die ich zukünftig in der Hosentasche unterkriegen muss, stören nicht, da ich am Moto G aktuell eine Grippshell in Benutzung habe, die das Gerät auf ungefähr die selbe Größe bringt, welche das Highway Signs haben wird.

Insgesamt bin ich sehr optimistisch, was meine zukünftige Zufriedenheit mit dem Highway Signs angeht.

Ob ich damit richtig liege, sehen wir dann in einem der nächsten Blogposts.

The following two tabs change content below.

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.
Das könnte Dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei