WPUBG – WordPress hat mein Plugin akzeptiert

Großartige Neuigkeiten in Sachen WPUBG:
WordPress hat mein Plugin in die Bibliothek aufgenommen, sodass es nun einfach über das WordPress Backend installiert werden kann.

Zwar hatte ich das Plugin schon vor zwei Wochen zur Prüfung eingereicht und auch sehr schnell eine Rückmeldung erhalten, jedoch mussten einige Dinge angepasst werden, damit das Plugin aufgenommen wird.

Neben ein paar einfachen Änderungen wie z.B. individuelle Funktionsnamen und Ergänzungen in der readme.txt wurde außerdem gefordert, dass ich von cURL auf die WP HTTP API schwenke.
Letzeres stellte mich vor eine größere Herausforderung, als ich zuerst annahm.

Letztlich konnte ich das „Problem“ dann doch recht einfach lösen. Arrays sind einfach nicht meine Stärke, aber mit ein wenig Nachdenken klappt auch das.

Nun ist das Plugin also verfügbar und ich kann es gar nicht erwarten, eine andere Installation außer meiner eigenen zu sehen.

Beziehen kann man WPUBG direkt bei WordPress.org oder über das Plugin-Backend in der eigenen Installation

The following two tabs change content below.

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.
Das könnte Dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei