Warum ich kaum noch lokal kaufe

Gepostet in: Aufschrei - Technik

Immer wieder hört und liest man, dass das Internet die Geschäfte vor Ort kaputt mache und man die lokalen Händler stärken und unterstützen solle.

Ich möchte hier kurz zeigen, warum das nicht unbedingt einfach ist und mir immer mehr widerstrebt, da die Erfahrungen, die ich dabei mache, sich im Prinzip sehr oft in ihrer negative Art und Weise ähneln.

Wie einigen bekannt ist, habe ich kürzlich diverse Akku-Shops kontaktiert, um in Erfahrung zu bringen, welche Komponenten ich am besten für meine neue Bluetooth-Box verwenden könnte.

Die beiden relevanten Kandidaten darunter waren akkuteile.de mit online-Shop und Standort in Aschaffenburg sowie akkukaufhaus.de mit online-Shop und Laden hier in Kiel.

Dass ich bei akkuteile.de bestellt habe, weiß man durch den o.g. Blog-Beitrag. Dass das auch für die Zukunft wohl die richtige Entscheidung war, zeigt der Verlauf meines Tickets bei akkukaufhaus.de, welcher heute ein jähes Ende gefunden hat.

Ich hatte am 20.10.2020 alle Unternehmen angeschrieben und um Beratung gebeten.
akkuteile.de hatte noch am selben Tag geantwortet und daher auch von meiner Bestellung profitiert. Diese wurde übrigens geliefert, bevor ich überhaupt eine Antwort von akkukaufhaus.de erhielt (Lieferung 23.10.2020, Antwort 26.10.2020).

Da ich mir zu diesem Zeitpunkt sicher war, auch in Zukunft Akkus und Zubehör zu benötigen und diese Komponenten nach Möglichkeit vor Ort erwerben wollte (spart Zeit, stärkt die Region), hielt ich die Kommunikation zum Akku Kaufhaus aufrecht.

Ohne groß vorweg greifen zu wollen, kann ich sicher sagen, dass die Damen und Herren vom Akku Kaufhaus mit meinem edelmütigen Vorhaben offenbar nicht einverstanden sind und sich klar gegen mich als potentiellen Kunden positioniert haben.

Anders kann ich mir den nachfolgenden Ticketverlauf (in chronologischer Reihenfolge) nicht erklären.

20.10.2020 12:30:44 | Ihre Ticketanfrage:
Moin Moin,

ich plane derzeit, mir als Blog-Projekt eine Bluetooth-Box selbst zu bauen. Das Herzstück wird hierbei ein Verstärkerboard des Typs „Yosoo tda7492p 25 W“ (Amazon: https://amzn.to/34aHsWa) sein, welches zwischen 8V und 25V braucht. Da die Box später mobil sein soll, benötige ich eine entsprechende Energiequelle, die nicht nur die nötige Spannung hergibt, sondern auch einen möglichst langen Betrieb gewährleistet. Zusätzlich wäre ein Ladegerät von Nöten und – sofern notwendig, da kenne ich mich leider nicht aus – eine entsprechende Schutzschaltung, damit das Ding später nicht in Flammen aufgeht. Können Sie mir in dieser Angelegenheit weiterhelfen? Welche Produkte empfehlen Sie, welche Kosten kämen ca. auf mich zu?
Vielen Dank für Ihre Mühe.

Viele Grüße
Jan Beuth

https://www.akkukaufhaus.de/ticket/detail/sAID/74fc0b22b6bb37ea6f85137e9e3018ed

26.10.2020 16:58:16 | Unsere Antwort :
Sehr geehrter Herr Beuth,
vielen Dank für Ihre Anfrage !

Wie lange sollen denn die 25 Watt anliegen ? 6 Stunden 10 Stunden ?

Mit freundlichen Grüßen
Ihr H2OLE Technik – Team, J. Werding
Muhliusstr. 40
24103 Kiel

…wir machen gleichStrom: www.Akkukaufhaus.de … Schauen Sie doch mal rein !

Tel.: 0431 26043435 Fax: 0431 26043439
info@akkukaufhaus.de
www.akkukaufhaus.de

26.10.2020 17:24:36 | Ihre Antwort:
Moin Moin,

zwar bin ich zwischenzeitlich woanders fündig geworden, jedoch würden mich Ihre Angebot für die Zukunft interessieren.
Soweit ich mein Elektro-Schulwissen erinnere, nuckelt so ein Verstärker ja nicht dauerhaft mit 25W am Akku.
Ich denke, mit vier Stunden als Richtwert ist man gut bedient.
Mehr kostet später vermutlich einfach mehr?

Viele Grüße
Jan Beuth

28.10.2020 11:56:58 | Unsere Antwort :
Sehr geehrter Kunde,
vielen Dank für Ihre Nachfrage !

korrekt:

mehr Tankinhalt 0 höherer Preis !

Mit freundlichen Grüßen
Ihr H2OLE Technik – Team
Muhliusstr. 40
24103 Kiel

…wir machen gleichStrom: www.Akkukaufhaus.de … Schauen Sie doch mal rein !

Tel.: 0431 26043435 Fax: 0431 26043439
info@akkukaufhaus.de
www.akkukaufhaus.de

28.10.2020 14:08:53 | Ihre Antwort:
Moin Moin,

ich habe in meiner Nachricht vom 26.10.2020 17:24:36 auf Ihre Frage, wie lange die 25W anliegen sollen, geantwortet und nun eigtl. erwartet, irgendwelche in Frage kommenden Produkte Ihrerseits vorgeschlagen zu bekommen.

Stattdessen kommt nur eine Bestätigung meiner Annahme zum Preis.

Das hilft nicht wirklich weiter und ich werde das Gefühl nicht los, dass ich mit meinen Anfragen nerve und als Kunde eher unerwünscht bin.
Kann das sein?

Viele Grüße
Jan Beuth

04.11.2020 13:11:16 | Unsere Antwort :
Sehr geehrter Kunde,
vielen Dank für Ihre Anfrage !

wir Techniker ksoten in D. 1 Euro pro min. und Sie schreiben, dass sie woanders fündig geworden sind ! vermutlich ohne Beratung und billiger ?

Wünschen sie weiterhin technischen Support vonuns ??

Mit freundlichen Grüßen
Ihr H2OLE Technik – Team
Muhliusstr. 40
24103 Kiel

…wir machen gleichStrom: www.Akkukaufhaus.de … Schauen Sie doch mal rein !

Tel.: 0431 26043435 Fax: 0431 26043439
info@akkukaufhaus.de
www.akkukaufhaus.de

Na, noch da?

Ich weiß wirklich nicht, wie ich insbesondere mit der letzten Antwort umgehen soll.

Dass man es nicht schafft, mich durchgehend mit Namen anzusprechen, okay,
aber mehrfach zu überlesen, worum es mir geht,
zu ignorieren, dass ich Kunde werden möchte
und dann auch noch so auszurasten, dass man die Stuchbaben wervechselt,
das geht meiner Meinung nach ganz klar in die falsche Richtung und hat mit Kundensupport nichts mehr zu tun.

Ich mein, woher soll ich wissen, ob es günstiger war? Ich hatte ja nie einen Preis, geschweige denn ein Produkt genannt bekommen, um vergleichen zu können.
Und beraten wurde ich bei akkuteile.de sehr wohl. Schnell und zielführend.

Auf die Frage, ob ich weiterhin Support wünsche, konnte ich nicht mehr antworten, weil die Dumpfbacke das Ticket geschlossen hat und ich keinen „Re-Open“-Button finden konnte.

Was meint ihr zu der Sache?
Hat der Support hier angemessen reagiert und bin ich zu empfindlich? War ich unfreundlich mit meiner Anfrage? War vielleicht das Auftragsvolumen zu klein? Bin ich verzichtbar? Ich bin echt unsicher, wie ich das werten soll.

Möglich, dass die Menschen beim Akku Kaufhaus gute Ware produzieren, aber herausfinden werde ich das jetzt wohl nie.

Update

Ich habe natürlich – wie es sich für einen Local Guide gehört – auch noch eine Bewertung bei google verfasst uuuuuuund auch eine Antwort vom Inhaber erhalten.

Ich bin mir sicher, dass diese Firma gute Produkte herstellt.
Zwar ist es aufgrund mangelnder Kommunikation-Skills des Supports nie zu einem Geschäftsabschluss gekommen, dennoch möchte ich diesen „Kontakt“ nutzen, um das Unternehmen zu bewerten.

Auf meine Anfrage, ob man mir für mein geplantes DIY-Projekt einen Akku aus dem eigenen Sortiment empfehlen könne, erhielt ich nach knapp einer Woche eine Rückfrage, die ich direkt beantwortete – jedoch mit dem Hinweis, dass ich mittlerweile anderweitig fündig wurde, aber dennoch eine Rückmeldung auf meine Anfrage wünsche, um bei zukünftigen Projekten auf einen lokalen Händler zurückgreifen zu können.

Zwei Werktage später folgte eine nichtssagende Mail, welche ich zum Anlass nahm, in Erfahrung zu bringen, warum man nicht auf meine ursprüngliche Anfrage und die Informationen auf die von H2OLE gestellten Fragen reagieren würde.

Als Antwort erhielt ich weitere fünf Werktage später eine sehr pampig formulierte Mail mit dem Hinweis, dass „Techniker in D. 1 Euro pro min. ksoten“ und ich ja woanders fündig geworden sei – „vermutlich ohne Beratung und billiger ?“.
Auf die Frage, ob ich noch Support wünsche (Ja, deswegen hab ich ja überhaupt nochmal nachgefragt.), konnte ich nicht mehr antworten, da das Ticket geschlossen wurde.

Ich wurde übrigens beim Mitbewerber innerhalb eines Tages zielgerichtet per Mail beraten. Ob das Produkt günstiger war, als es das von der H2OLKE GmbH gewesen wäre, weiß ich natürlich nicht.

Rezension Jan-Hendrik Beuth für H2OLE GmbH vom 04.11.2020

Wir gaben Ihnen technischen Support, daraufhin schreiben Sie, das Sie inzwischen beim Mitbewerber kauften.
Anschließend fordern Sie wieder bei uns technischen Support ein.
Selbstverständlich würden wir Ihnen nun auch eine Einsternebewertung geben, könnte man das als Händler im Internet.
Natürlich haben wir 80 Millionen potentielle Kunden nicht immer im Griff.
Dafür können wir nicht mal eben an einem hochfrequentiertenTag 80 Millionen Techniker anstellen und einarbeiten, um diese eine Woche später wieder zu entlassen.
Ein brandeheißer Tipp Mr. Bösewicht !!!: Es dürfte allgemein bekannt sein: Niemand arbeitet gerne umsonst. Das hat seinen Grund: Die Kartoffeln müssen auf den Tisch !
Gruß

Antwort vom Inhaber H2OLE GmbH vom 05.11.2020

Ich lass das einfach mal so stehen… mir fehlen die Worte.
Einen Screenshot dazu gibt’s hier.


Wenn Dir dieser Artikel geholfen und/oder gefallen hat, freue ich mich, wenn Du janbpunkt.de mit einer kleinen Spende per PayPal unterstützt. Jeder Betrag ist willkommen.



Über einen Kommentar freue ich mich natürlich auch :-)

The following two tabs change content below.

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.

Neueste Artikel von Jan B-Punkt (alle ansehen)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Tim Friedrich
25 Tage zuvor

Hi Jan, Der Support hat an dieser Stelle mega schlecht reagiert, denn sie haben ihre Chance, für den Verkauf verspielt. Damit meine ich nicht den aktuellen Kauf, denn da waren sie schlicht zu langsam und müssen erkennen, das der Kunde schnell Antworten haben will. Nein, sie haben die Chance für einen späteren Kauf verspielt. Das ist einfach unprofessionell und sollte so definitiv nicht sein. Klar kann man auch als Support einen miesen Tag haben, aber das sollte niemals der Kunde merken. Ich denke letztendlich warst du mit deiner Nachricht nur der Tropfen, der das Fass beim Support zum Überlaufen gebracht… Weiterlesen »