Testbericht: Everki Advance Notebook Tasche

Dank Conrad Electronic dufte ich in den vergangenen Tagen ein paar Produkte testen. Unter anderem eine 16″ Notebook-Tasche der Marke Everki.

Prinzipiell ist diese Notebook-Tasche wie jede andere Notebook-Tasche auch.
So gibt es ein Hauptfach, in welchem Geräte bis 16″ Platz finden, ein Fach für Zubehör wie z.B. Ladekabel, Maus, ext. Festplatte, etc und ein Fach für – ich sage mal – den restlichen Krempel.
Ausserdem hat die Tasche einen abnehmbaren Tragegurt.

Das Hauptfach und das Zubehörfach sind reißverschliessbar (schönes Wort), das Krempelfach muss mit einem Klettverschluss auskommen.
Das Zubehörfach – und das finde ich einfach großartig – wird nicht, wie bei vielen Notebook-Taschen üblich, von oben mit Zubehör vollgestopft, sondern kann aufgeklappt werden, sodass man wirklich an jedes der 8 Fächer bequem herankommt und nicht immer wühlen muss, bis man Gegenstand XY gefunden hat.
Beim Auffinden hilft übrigens das poppige, orangene Innenfutter, auf welchem so ziemlich jeder Gegenstand gut zu sehen sein sollte.

Kommen wir zum Tragegurt.
So ein Tragegurt hat es bei mir immer schwer, positiv berwertet zu werden, da die Dinger eigentlich nie wirklich auf der Schulter halten, wenn man mal eine Jacke anhat, die vom Material her weniger griffig ist.
Everki hat das Problem auf 2 Arten clever gelöst. Zum Einen ist das Schulterpolster ordentlich gummiert und zum Anderen ist es leicht gebogen.
Dadurch hält es wesentlich besser und die Tasche ist bequemer zu tragen.

Bleibt noch zu erwähnen, dass der Hersteller eine eingeschränkte lebenslange Garantie auf seine Produkte gibt. Genaueres gibt es hier zu lesen.

Insgesamt ist die Tasche ein klarer Kauftipp. Der Preis liegt bei ca. €30,00 und ist meiner Meinung nach absolut annehmbar.

billigfluege.de – Erfahrungsbericht

Gestern haben min Fruu und ich bei billigfluege.de gebucht.
Leider haben wir während des Bestellvorgangs versäumt, den Haken rauszunehmen, welcher einen sog. FlexiFly Umbuchungsservice dazubucht.
Heute kam die Bestätitgungsmail über eben diesen Umbuchungsservice.

„Kein Problem“, sagte ich, „Widerruf und so. Ich mail denen mal. Hier steht ja die Adresse: service@billigfluege.de
Also flux ’ne Mail geschrieben und auf Antwort gewartet.

Die kam auch prompt von no-reply@billigfluege.de mit folgendem Inhalt

Diese E-Mail wurde automatisch erstellt.

Lieber Kunde,

vielen Dank für Ihre E-Mail an billigfluege.de.

Guter Service bedeutet eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung von Kundenanliegen.

Dieses Ziel haben wir uns gesetzt!

Wir möchten Ihnen daher helfen, Ihre Frage auf einen Blick zu klären. Ohne großen zeitlichen Aufwand und unnötige Kosten können viele Fragen rund um Ihre Flugbuchung in den unten zusammengestellten FAQ beantwortet werden.

Sollten Sie auf diesem Weg nicht fündig werden, steht Ihnen alternativ gern unsere Hotline zur Verfügung, wo Ihr Anliegen bearbeitet werden kann. Ein Anruf dort kostet einmalig 2,99 € Beratungsgebühr – egal wie lange das Gespräch dauert! Unser hoch qualifiziertes Reisepersonal freut sich auf Ihren Anruf.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Ihre E-Mail zu Ihrer Sicherheit und aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht gespeichert wird.

[…]
FAQ-Linkliste
[…]

Falls Ihre Frage nicht beantwortet wurde, bitten wir Sie, unser Serviceteam telefonisch zu kontaktieren. Ihr Anliegen kann dann individuell bearbeitet werden. Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr billigfluege.de Team

Telefonanschluss aus Deutschland
0900 / 100 11 38
(2,99 € pro Gespräch, unabhängig von der Dauer des Gesprächs; Mobilfunk abweichend – bitte Hinweise Ihre Mobilfunkanbieters beachten)

Telefonanschluss aus dem Ausland
+49 (0)1805 / 95859980
(Anrufkosten je nach Netzanbieter im Ausland)

www.billigfluege.de

RMK Billigfluege.de GmbH
Werdauer Str. 3
01069 Dresden

Frech oder?

Also nochmal schnell auf der Seite nachgesehen, ob ich nicht vllt. die falsche Mail-Adresse angeschrieben hatte.
service@billigfluege.de ist lt. Website korrekt.

Allerdings fiel meinen Adler-Augen eine Alternative zur 0900er-Nummer ins Auge.

Die habe ich dann eben mal angerufen und eine nette Dame gesprochen, welche mir stotternd mitteilte, dass die korrekte Mail-Adresse kundenservice@billigfluege.de lauten würde.

Sicherheitshalber habe ich dann gleich mein Anliegen telefonisch geklärt, aber hinterher nochmal eine Mail an die genannte Adresse geschrieben.
Das ist nun schon über 15 Minuten her und bisher kam keine automatische Rückantwort.

Bin mal gespannt, ob wir die Kohle für den Umbuchungsservice als Lehrgeld abschreiben können…

2 be continued…

Oh, Du willst schon weiter?
Vielleicht hast Du ja Lust, über weitere Beiträge, die hier erscheinen, informiert zu werden?

Unten stehen Dir dazu verschiedene Optionen zur Verfügung.

Wir sehen uns :)
Am Newsletter anmelden:
Seite empfehlen:
Jan B-Punkt folgen:
Dieses Popup taucht nur 1x pro Sitzung auf und kann über die X oder ESC geschlossen werden.
Blog abonnieren
Blog abonnieren
Vielen Dank. Ruf bitte jetzt Deine Mails ab, um den Newsletter-Empfang zu bestätigen.