Testbericht – Wiko Highway Signs

Nun ist der erste volle Tag mit dem frisch bestellten Highway Signs von Wiko rum und ich möchte meinen ersten Eindruck schildern.

Bevor ich diesen jedoch äußere, kurz ein paar visuelle Eindrücke vom Äußeren des Geräts, welches optisch wirklich wunderbar zu meinem Auto passt.

Das Gerät selbst ist (leider) etwas höher (also länger) als das Moto G, welches die für mich perfekten Maße hatte. Dennoch lässt sich das Highway Signs gerade noch so in einer handelsüblichen Hosentasche Format „Baggy Pants“ verstauen, ohne komisch zu wirken.

Träger von „Skinny Röhrenjeans“ bekommen hier sicherlich Platzprobleme
oder erhalten – sofern männlich – erhöhte Aufmerksamkeit vom interessierten Geschlecht.

Anyway.
Das Gerät liegt trotz seiner Höhe gut in der Hand und kommt erstaunlich leicht daher.
Ganze 124g wiegt das Ding inklusive Akku.
Das ist wahrlich nicht viel und macht sich – zumindest bei mir – positiv bemerkbar.

Der Bildschirm ist gut lesbar und die Darstellung von Fotos und Videos der Preisklasse entsprechend gut.

Insgesamt steht das Highway Signs dem Moto G in nichts nach.

Ganz im Gegenteil.
Betreibt man das Moto G ohne Grip Shell, so dürften die wackeligen Knöpfe für Power und Laut/Leise sofort auffallen.
Nicht so beim Highway Signs. Hier sind die Knöpfe ordentlich fest und gut bedienbar.

Insgesamt wirkt das Gerät sehr hochwertig – natürlich unter Berücksichtigung des Preises von gerade mal €159.

Was ein wenig stört, ist das Layout der Softkeys, welches überhaupt nicht den Google-Empfehlungen entspricht. Allerdings kocht hier fast jeder Hersteller sein eigenes Süppchen, sodass man davon mal absehen kann. Umgewöhnen muss ich mich dennoch, da die einzlenen Buttons auch andere Funktionen haben, als ich es gewöhnt bin.

Die Arbeitsgeschwindigkeit ist ordentlich und mindestens genauso gut, wie die des Moto G. Eine signifikante Steigerung konnte ich jedoch bisher nicht feststellen. Dafür eine spürbare Erhitzung der Rückseite des Wiko Devices.

Die Kamera erstellt wesentlich bessere Bilder als das Moto G. Kein Wunder, ist die Auflösung der Kamera um 3 MP höher.

Auch die Video-Qualität überzeugt. Nicht jedoch das Datei-Format, welches bei Wiko als .3gp daherkommt. ÄTZEND!

Dafür spielt das Gerät wesentlich mehr Dateiformate ab, als das Moto G. Letzteres hat sich per MX Player gerne bei AVIs und ähnlichem weggehängt. Das Highway Signs spielt diese Formate ohne zu murren vom NAS ab. Sehr gut!

Der Lautsprecher vom Gerät ist… nun… okay. Nicht zu laut und nicht zu leise. Es gibt eine Art Boost-Funktion im leicht angepassten Android, aber die reisst es auch nicht wirklich raus. Aber man hört was. Ist okay. Zur Not nimmt man halt einen externen Lautsprecher zur Hilfe.

Zum Thema Android:
das verwendete Android ist minimalst angepasst und kommt mit sehr wenigen (ich glaube insgesamt 4) zusätzlichen Apps daher, welche mehr sinnvoll als störend sind.

Insgesamt, bin ich von dem Gerät durchaus überrascht.
Ich hätte von einem quasi unbekannten Hersteller eine solch positive Qualität nicht erwartet. Zwar sollte Wiko an einigen Punkten nachbessern, aber der Rest passt.

Unter’m Strich bereue ich den Kauf bisher nicht.

 

Update 02.03.2015

Nach wie vor bereue ich den Verkauf des Wiko Highway Signs nicht.

Allerdings habe ich festgestellt, dass es arge Probleme mit der BlueTooth Kommunikation gibt. Koppel ich das Gerät mit meiner Smartwatch, bricht die Verbindung am laufenden Band ab. Koppel ich das Highway Signs mit einem externen Lautsprecher, der mit anderen Geräte einwandfrei funktioniert, setzt die Verbindung nunmehr in unregelmäßigen Abständen kurz aus, was wirklich nervig ist und auch bei einem BlueTooth Headset auftritt.
Somit ist BlueTooth für mich nicht nutzbar.
Andere Nutzer sind lt. Recherche im Netz ebenfalls davon betroffen und Wiko würde wohl (schon länger) an einer Lösung arbeiten.

Ich glaub, ich frag mal selbst nach.

Moin Moin,

ich hab am 27.02.2015 mein Wiko Highway Signs geliefert bekommen und stelle arge Probleme im Bereich BlueTooth fest. Es gibt Audio-Aussetzer bei Verbindung zu einem ext. Lautsprecher bzw. zu einem Headset. Beide Geräte funktionieren mit einem Moto G einwandfrei, sodass ich den Rückschluss ziehen muss, dass es am Highway Signs liegt.

Recherchen im Netz ergaben, dass das Problem im Hause Wiko offenbar bekannt ist. Ich frage mich, wann mit einer Lösung zu rechnen ist.

Mit besten Grüßen,
Jan Beuth

Update 03.03.2015

Sehr geehrter Herr Beuth,

danke für Ihre Anfrage und Ihr Vertrauen in Wiko. Ich nehme an, dass Ihr Bluetooth Gerät ein nicht unterstütztes Bluetooth Protokoll verwendet (unter Umständen das „rSAP“ Protokoll, welches wir nicht unterstützen – dieses wird vor allem in Freisprecheinrichtungen verwendet ). Unsere Geräte unterstützen offiziell nur den Bluetooth Standard 4.0. Möglicherweise kann man für Ihr Bluetooth Gerät ein Update durchführen, welches andere BT Standards ermöglicht.

Manche Geräte nutzen auch ein leicht abgewandeltes Bluetooth 4.0 Low Energy Profil. Das ist etwas anderes als das übliche Bluetooth 4.0. Ich kann Ihnen demnach nicht helfen und muss mich für die Unannehmlichkeiten bei Ihnen entschuldigen.

 

Das einzige, dass Sie versuchen können, ist das Installieren der App „Bluetooth File Transfer“. Einige User berichten, dass es damit möglich war, inkompatible Geräte ans Laufen zu bringen (da mit dieser App weitere Protokolle freigeschaltet werden konnten). Wir würden uns freuen, wenn Sie uns berichten, sollten Sie diese Möglichkeit versucht haben.

Derzeit gibt es leider noch keine Lösung.

Bei weiteren Fragen zu diesem oder anderen Wiko Produkten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte fügen Sie Ihrer Antwort immer den vorangegangenen Schriftverkehr bei. So können wir den Vorgang besser nachvollziehen und die Bearbeitungszeit verkürzen. Vielen Dank.

Beste Grüße aus Hamburg

Ich hab dann noch kurz was zurückgeschrieben, bekam angeboten, das Gerät einzuschicken und hab dankend verzichtet. Ich hab hier 3 oder 4 BT-Geräte und alle zicken rum. Mag sein, dass die alle inkompatibel sind, aber glauben mag ich das nicht so recht.

Ich werde mir demnächst einen Lautsprecher organisieren, der 100%ig v4.0 kann und dann berichten.

 

Update 10.04.2015

Ich habe es gewagt und mir eine Pebble Classic bestellt.
Diese paired sich – Gott sei Dank – problemfrei mit dem Highway Signs.
Allerdings  habe ich bisher noch kein Headset und keinen Lautsprecher gefunden, der funktioniert.

The following two tabs change content below.
Jan B-Punkt

Jan B-Punkt

CEO, bitch!
Ich bin Jan, der Hauptakteur bei janbpunkt.de. Naja, eigtl. bin ich sogar der einzige Schreiberling hier. 1980 in Eckernförde geboren, lebe ich aktuell mit meiner Frau in Kiel und habe Spaß an Technik, Gadgets und dem Internet. Außerdem fotografiere und zocke ich gern. Verständlich, dass die meisten Artikel sich daher auf eben jene Themen beziehen.
Jan B-Punkt

Neueste Artikel von Jan B-Punkt (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Testbericht – Wiko Highway Signs"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Mirco Marquardt
Gast

toller Test und hilfreiche Infos – danke

trackback

[…] schrieb den Support von Wiko an, welcher mir bei meinem Bluetooth-Problem ja schon super weitergeholfen hatte, und fragte erstmal nur nach einem Statement, bot aber […]

trackback

[…] – ein Zenfone 2 als Leihgabe für Testzwecke zu überlassen und so habe ich mein Wiko Highway Signs flux in die Ecke gestellt und mich seither mit dem Zenfone 2 […]

Gabriel Michailidis
Gast

Hallihallo!
Ich hab das Handy zu nem ähnlichen Zeitpunkt gekauft und inzwischen fängt es an ein bisschen zu macken. So braucht es oft ewig, um meine Kontakte zu laden und es stürzt beim Telefonieren oft ab… Treten bei dir ähnliche Probleme auf?

wpDiscuz
Oh, Du willst schon weiter?
Vielleicht hast Du ja Lust, über weitere Beiträge, die hier erscheinen, informiert zu werden?

Unten stehen Dir dazu verschiedene Optionen zur Verfügung.

Wir sehen uns :)
Am Newsletter anmelden:
Seite empfehlen:
Jan B-Punkt folgen:
Dieses Popup taucht nur 1x pro Sitzung auf und kann über die X oder ESC geschlossen werden.
Blog abonnieren
Blog abonnieren
Vielen Dank. Ruf bitte jetzt Deine Mails ab, um den Newsletter-Empfang zu bestätigen.
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Hatred – Keys werden bereits verschickt

Update: Hatred bei Desura released Soeben bekam ich eine Mail mit dem Betreff "Congratz! Your Hatred game activation key delivery!"...

Schließen