Angespielt: Into The Breach

Am 27. Februar 2018 hat Into The Breach endlich das Licht der Spielewelt erblickt und ich möchte die Gelegenheit nutzen, meinen neuen Liebling der rundenbasierten Strategiespiele hier vorzustellen.

Als direkter Nachfolger (nicht inhaltlich, sondern zeitlich) von FTL – Faster Than Light tritt ITB in ordentlich große Fußstapfen, die es zu füllen gilt.

Schafft es meiner Meinung nach aber locker.
Das Spiel ist – trotz des hohen Schwierigkeitsgrades – einfach der Hammer.

Easy to learn, hard to master!

Was ITB kann und welche Story es verfolgt, hatte ich ja bereits geschrieben, daher gibt’s nachfolgend nun 25 Minuten bewegte Bilder zum eigentlichen Gameplay.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=UmnWKKcjQ6Y

Wer nun auch heiß auf Into The Breach ist, kann es sich für ~12€ im HumbleBundle Store kaufen und bekommt zusätzlich Faster Than Light kostenlos dazu, wenn er bis zum 06. März 2018 zuschlägt.

Viel Spaß!

Heiss auf Into the Breach

Viele von euch kennen sicherlich den Film „Pacific Rim„, welcher davon handelt, dass die Erde von Kaijūs angegriffen wird, die aus dem Breach, einem interdimensionalen Portal, das in einer Erdspalte im Pazifik liegt, entspringen und von Menschen mit Hilfe von Mechs bekämpft werden.
Klasse Film, den man sich anschauen sollte, wenn man auf riesige Mechs und Monster steht.

In Kürze – genauer am 27. Februar 2018 – wird ein kleines, rundenbasiertes Spiel genau diese Thematik aufgreifen und zum Verweilen einladen.

zum ArtikelHeiss auf Into the Breach

Open-Beta und Release-Termin für Ancestors Legacy verfügbar

Erst vor Kurzem hatte ich euch den Multiplayer-Modus der Closed-Beta von Ancestors Legacy vorgestellt und ein kleines Angespielt-Video dazu veröffentlicht.

Nun hat die offene Beta-Phase begonnen und jeder, der möchte, kann sich Ancestors Legacy bei Steam herunterladen, um den Multiplayer-Modus zu testen.

Außerdem gibt man von Seiten Destructive Creations mit dem 22. Mai 2018 auch ein Release-Date für die fertige Version bekannt.

Wer mag, kann das Spiel bis dahin für 35,99€ vorbestellen. Dafür erhält man zusätzlich zum Spiel noch das Artbook und den Soundtrack für lau. Ab dem 22. Mai werden dann 39,99€ fällig.

Viel Spaß!

THEC64 MINI – Verkauf ab 29. März 2018

Im September schrub ich ja bereits begeistert darüber, dass der C64 als Mini-Variante in der Entwicklung sein soll, war aber nicht sicher, ob das Teil jemals auf den Markt kommen würde.

Koch Media, das ist der Verein, der das Teil vertreiben wird, hat nun bekanntgegeben, dass der offiziell lizenzierte Nachbau ab dem 29. März 2018 erworben werden kann \o/

Hier nochmal die wichtigsten Daten auf einen Blick:

  • halb so groß, wie das Original
  • 64 Spiele vorinstalliert
  • HDMI- und USB-Anschlüsse
  • ein Joystick dabei – max. 2 gleichzeitig nutzbar

Der Preis soll – soweit bekannt – bei ca. 80€ liegen.

Ich bin echt gespannt auf den neuen Brotkasten.

Angespielt: Darwin Project

Gestern ging die öffentliche Beta von Darwin Project live und heute hab ich mir das neue Battle Royale-Spiel einmal genauer angeschaut.

Obgleich es den selben Spielmodus verfolgt, wie z. B. PUBG, H1Z1 oder Fortnite, unterscheidet sich Darwin Project von diesen Spielen dadurch, dass zum einen nur 10 Spieler auf einer Karte gegeneinander antreten und zum anderen dadurch, dass man verschiedene Perks, Powers und Tools vor dem Spiel auswählen und später einsetzen kann.

So kann man seinen Charakter z. B. komplett auf Jäger trimmen und die anderen Spieler jagen oder dafür sorgen, dass kaum Spuren hinterlassen werden und Ninja-artig durch die Map schleichen.

zum ArtikelAngespielt: Darwin Project

Angespielt: Seven – The Days Long Gone

Am 01.12.2017 wurde Seven The Days Long Gone released und ich hab’s gleich mal angespielt.

Erste Reaktion:

Meine Fresse, ist das Spiel schwer!

Ohne Scheiß, ich bin das Genre absolut nicht gewohnt und hab so meine Probleme damit gehabt, Ruhe in das Gameplay zu bringen und nicht gleich auf alle Gegner einzukloppen. Nach dem sechsten oder siebten Tod an der selben Stelle, hat’s dann „Klick“ gemacht und ich hatte den Bogen einigermaßen raus.

zum ArtikelAngespielt: Seven – The Days Long Gone

Seven: The Days Long Gone

Wenn es einen Ort gibt, den der Meisterdieb Teriel um jeden Preis meidet, dann ist es die Gefängnisinsel Peh.
Doch ein als ein gewagter Raubzug eine unerwartete Wendung nimmt, findet Teriel sich auf einem Luftschiff wieder, welches ihn auf der berüchtigten Insel absetzt. Und weil es kaum noch schlimmer geht, macht der Dämon in seinem Kopf ihm deutlich, dass er diese Insel niemals verlassen wird, wenn er nicht genau das tut, was ihm befohlen wird.

Du spielst als Teriel und musst Deine Fähigkeiten nutzen, um dem Netz von Täuschung und Verrat zu entkommen.

Überlebe Peh!

So (oder so ähnlich) lässt sich die Spielbeschreibung von Seven: The Days Long Gone übersetzen.
Klingt reichlich düster, aber auch spannend, finde ich.

Man spielt also einen Dieb, der auf einer Insel feststeckt und dort allerhand Dinge erledigen muss, um selbiger zu entfliehen.

zum ArtikelSeven: The Days Long Gone

THEC64 Mini angekündigt

Verrückt!
Da schrieb ich erst über die Ataribox, da kündigt sich schon die nächste Retro-Maschine an: THEC64 Mini.

Den C64 kennen sicher noch einige von uns/euch und genauso viele werden unzählige Stunden vor dem ollen Brotkasten verbracht haben.

Nun will das Unternehmen Retro Games 35 Jahre nach Veröffentlichung des Originals eine Miniatur-Version bauen, welche nicht nur 50% kleiner als das Original sein wird, sondern auch per HDMI an modernen Anzeigegeräten betrieben werden können soll.

Damit es auch was zu zeigen gibt, werden 64 (haha) lizensierte Spiele vorinstalliert sein.
Darunter Titel wie zum Beispiel California Games, Speedball 2, Paradroid etc. Sämtliche Titel findet man in dieser Liste. Die meisten von ihnen wurden mit 90% und mehr bewertet und werden somit garantiert für Daddelspaß sorgen.

Die angezeigten Pixel wollen natürlich auch bewegt werden und daher wird ein Joystick mitgeliefert, der doch ganz stark an einen Competition Pro erinnert und hoffentlich auch genau so viel abkönnen wird.

Wer nicht nur zocken will, sondern sich auch produktiv betätigen möchte, kann seitlich ein USB-Keyboard anschließen und somit lustige, nützliche, sinnlose BASIC-Programme schreiben.

THEC64 Mini soll Anfang 2018 verfügbar sein und das Konto mit 79,99€ belasten. Der Vertrieb wird über Koch Media erfolgen.

Absoluter No-Brainer, würde ich mal sagen. Werd ich mir auf jeden Fall ziehen. Eher noch als die Ataribox.

Wenn ich das richtig verstanden habe, wird später auch eine Version im Original-Format erscheinen. Ein echter Brotkasten also.

Warten wir mal ab, ob das Produkt tatsächlich das Licht der Welt erblicken wird.
Die Website sieht ja noch ein wenig öde aus und kann recht wenig, außerdem gab es bereits für den großen Kasten eine Indigogo-Kampagne, die das eigentliche Ziel von$150 000 nicht erreicht hatte.
Dennoch wurde der Mini bereits gesichtet und somit können wir uns ja ein wenig Hoffnung machen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=TGM35K1vHhQ