7 Days To Die – Alpha 15 als Experimental Build released

Heute Nacht wurde Alpha 15 meines Lieblingsspiels als experimentelle Version freigegeben und steht somit zum Ausprobieren bereit.

Neben einer 2km² größeren Navezgane-Karte , welche mit vielen neuen POIs bestückt wurde, gibt es nun auch das Distant Terrain in der ersten Version, welches sowohl für Navezgane als auch das Random Terrain aktiviert wurde.

Händer und Warenautomaten ermöglichen den aktiven Handel und mit der Chemie-Station kann man nicht nur Bier brauen, um sich anschließend zu betrinken.

Eine weitere wichtige Neuerung ist das Blood Moon Horde Party System, welches dafür sorgt, dass nicht mehr nur 1 Spieler die große Horde abbekommt, sondern jeder etwas davon hat, indem Grüppchen aus (einzelnen) Spielern, die nahe beieinander hocken, gebildet und dann angegriffen werden.
Als sei das nicht genug, wird die Stärke der Gegner der Spielerstärke angepasst, damit es nicht gleich unfair wird, wenn man z.B. als Neuling einem Server beitritt, der schon bei Tag 70 ist.

Ansonsten wartet die Alpha 15 mit neuen Zombies auf, bietet verbesserte Möglichkeiten zum Ackerbau, beschert uns neue Klamotten, Items und Rezepte und kann auch (endlich?) auf die deutsche Sprache umgestellt werden.

In bewegten Bildern sieht das in etwa so aus und das komplette Changelog gibt es im Forum.

Ich hab einen meiner Server unter days.janbpunkt.de 25000 (oder nach janbpunkt suchen) bereits auf a15 umgestellt. Der andere folgt ggf. später.

Wir sehen uns!

TOXIKK endlich auf Steam live – kostenlos!

toxikk_logoBÄM!

Der Arena-Shooter TOXIKK steht ab sofort auf Steam zum Download bereit und als kleine Wiedergutmachung für die lange Wartezeit gibt’s sogar eine kostenlose Version, für alle, die auf ein paar Maps und Features, wie z.B. Map-Vote, Serverbrowser, Workshop-Content verzichten können.

Alle anderen sind mit derzeit 11,99€ (sonst 14,99€) dabei und können sofort losfraggen.

Die komplette Liste der Versionsunterschiede findet man hier.

Wir sehen uns auf dem Server!

 

Angespielt: ShellShock Live

Manchmal bin ich ja echt von der langsameren Sorte und brauche ewig, um ein gutes Spiel zu entdecken.
So ist’s auch bei ShellShock Live gewesen, aber nun wird alles gut.

ShellShock Live ist – trotz Beta-Version (EarlyAccess) – schon jetzt eine absolut gelungene Mischung aus Gorillas und Worms.

Das Spielprinzip ist simpel:
schieße mit Deinem Panzer eine der vielen Waffenarten auf die gegnerischen Panzer, um die Runde für Dich zu entscheiden.

Um den Schuss ausführen zu können, müssen zuvor der Winkel und die Schusskraft eingestellt werden.
Ein wenig bewegen darf man sich auch – aber nicht viel.
Sind Winkel, Schusskraft und Waffe ausgewählt, führt man den Schuss aus und hofft aufs Beste. Danach sind die Gegner dran.

Gespielt wird entweder allein oder gegen andere Spieler übers Netz.

Nach Abschluss einer Runde, gibt’s – je nach Erfolg – mehr oder weniger Erfahrungspunkte, neue Waffen, neue Maps und Tokens. Über die Erfahrungspunkte kann man sein Level erhöhen und mit den Tokens wird das Fahrzeug aufgerüstet.

Insgesamt ein ganz großer Spaß, den man mit ShellShock Live bei Steam für sehr kleines Geld kaufen kann.

Hier noch ein wenig bewegtes Bildmaterial, um den Text zu unterstützen.

Spielend Leben retten

warchild_logoAktuell kann man auf Steam mithelfen, das Projekt HELP: The Game bzw. War Child zu unterstützen.

HELP: The Game is a project which brings together the top developers, studios and gaming industry superstars – all to raise money for children in war.

Wer das Bundle aus 12 Spielen kauft, hilft also mit, Geld für Kinder zu sammeln, deren Leben urplötzlich durch den Krieg oder andere Konflikte verändert wurde.

War Child hilft z.B. syrischen Kindern Bildung zugänglich zu machen, Kindersoldaten in Afrika werden bei der Re-Sozialisierung unterstützt und Mädchen im Kongo wird geholfen, dem Leben auf der Straße zu entkommen.

Meiner Meinung nach sind das schon ausreichend Gründe, um 15€ zu investieren und dafür ein paar nette Spielchen abzugreifen.

Mit dabei sind 10 Minute Tower, A Verdant Hue, Anthelion, BlockAid, Captain Curve’s Intergalactic Space Adventure, Emily: Displaced, Malkia, NeverMine, Octamari Rescue, Rise, Savana, Splash Bash

Wer interessiert ist, bekommt hier mehr Informationen zu HELP: The Game und kann das Bundle auch gleich kaufen.

 

Ingame FPS im Verlauf eines Spiels aufzeichnen

Kennt man ja: da hat man ein Spiel für den Heimrechner und will wissen, wie sich die FPS (frames per second) im Spielverlauf entwickeln.

Natürlich reicht es dafür nicht, einfach nur die FPS einzublenden.
Nein. Man möchte sie auch dokumentiert  haben, um diese dann später als Graph darstellen zu können.

Eine Alltagssituation also.

Wer nicht weiß, wie er diese umsetzen kann, passt jetzt bitte ganz genau auf!

Read more

Frostpunk wird das neue Spiel von This War Of Mine-Entwickler

Zu was ist der Mensch fähig, wenn er um jeden Preis überleben will?

In einer komplett vereisten Welt, entwickeln Menschen dampfbetriebene Maschinen, um der unermesslichen Kälte zu trotzen. Die Gesellschaft in ihrer ursprünglichen Form existiert nicht mehr.
Sie war nicht mehr effektiv.
Sie muss sich ändern, damit es eine Chance auf Überleben gibt.

Doch was bedeutet ändern?
Was bleibt, wenn die Moral dem Willen zu überleben im Weg steht?

Letztlich werden wir uns ändern – komplett.
Ob uns diese Änderungen besser oder schlechter, stärker oder schwäche, mehr oder weniger menschlich machen… Das bleibt abzuwarten.

 

Creative Director Michal Drozdowski:
„Frostpunk is ein Spiel, welches für erwachsene Gamer konzipiert wurde. Verglichen mit This War of Mine, werden wir noch ein Stück weiter gehen, jedoch die Realität nicht ganz so in den Fokus rücken. Erneut wird jedoch die Frage gestellt: was passiert mit Menschen, die um jeden Preis am Leben bleiben wollen.

Klingt scheiße spannend und ich will das Spiel JETZT spielen!

Weitere Infos folgen.

Angespielt: Planet Nomads

planetnomadsWow!
Nicht nur, dass die Sonne heute ihre ganze Kraft entfaltet und somit für einen wunderbaren Tag sorgt, nein, auch die Craneballs haben Lust verspürt, mir den Tag zu versüßen und einfach mal die erste Alpha von Planet Nomads rausgehauen. Geil!

Planet Nomads ist in meinen Augen der kleine Bruder von No Man’s Sky und hat unter Umständen sogar das Potential, der große Bruder zu werden.

Grob zusammengefasst, ist Planet Nomads nix anderes als Minecraft im Weltraum.
Man startet auf einem Planet, craftet sich Dinge und kann später den Weltraum und auch andere Planet erkunden.

Wenn das Spiel fertig ist, soll das ganze im Multiplayer möglich sein und weitere Features wie z.B. Mod-Support aufweisen.

Aktuell bietet das Spiel nur den Creative-Mode mit einer handvoll fertigen Blöcken. Damit kann man schon ordentlich was anfangen und sich mit der Steuerung/Bedieung des Spiels vertraut machen bis dann im 1. Quartal 2017 der Survival-Mode freigeschaltet werden wird.

Die Physik der Fahrzeuge und Umgebung ist noch ein wenig ruckelig und einen Augenschmaus stellt das Spiel aktuell auch noch nicht dar. Aber so ist das ja meist bei einer Alpha-Version. Kennen wir ja von 7 Days To Die.

Wer sich vorab ein wenig mit dem Spiel beschäftigen möchte, kann den Demo-Editor herunterladen und damit rumspielen.

Außerdem hab ich ein kleines Angespielt-Video zusammengebastelt, das die ersten Schritte im Spiel zeigt.

Wer jetzt Bock hat, das Spiel gleich zu spielen, kann sich noch schnell in die Alpha einkaufen.

Panik wegen infizierter Pokémon GO APK

Screenshot Hash DroidPuh, da schieben wieder einige richtig Panik, weil proofpoint.com eine infizierten APK von Pokémon GO gefunden haben will

Der Witz bei der Geschichte: die APK ist noch nicht einmal „in the wild“ aufgetaucht, sondern liegt nur auf einem Softwareverzeichnis, welches sowieso für infizierte Files bekannt sei.

… have not observed this malicious APK in the wild, it was uploaded to a malicious file repository service…

Im abschließenden Fazit nennt proofpoint das Ganze sogar „nur“ einen proof-of-concept – also einen Beweis, dass das Konzept (Leuten per Siteloads Malware unterzuschieben) aufgehen würde.

Natürlich sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man Viren und Trojaner Tür und Tor öffnet, wenn man auf seinem Androiden die Installation aus unbekannten Quellen zulässt, aber so eine Welle zu schieben, obwohl eigtl. gar nichts passiert ist, finde ich schon ein wenig überzogen.

Wer sicher sein möchte, dass er sich keine infizierte APK gezogen hat, kann sich z.B. mit Hash Droid die SHA256 Prüfsumme zur heruntergeladenen Datei berechnen lassen und mit den Ergebnissen von proofpoint.com vergleichen.

GUT: 8bf2b0865bef06906cd854492dece202482c04ce9c5e881e02d2b6235661ab67
(Hash kann je nach installierter Version abweichen)

BÖSE: 15db22fd7d961f4d4bd96052024d353b3ff4bd135835d2644d94d74c925af3c4

Außerdem zeigt man auf der Seite von proofpoint.com noch 2 Screenshots der App-Berechtigungen, die immer wieder ein guter Anhaltspunkt dafür sein können, ob man sich eine Schadsoftware auf seinen Androiden geladen hat oder nicht.

Angespielt: Tower Unite

Auf meinem Weg durch die aktuellen Steam Sale Angebote bin ich durch Zufall auf Tower Unite von Pixeltailgames gestoßen, welches quasi die Standalone-Version von GMTower darstellt.

Tower Unite ist, wie GMTower, eine Gaming-Community, in der es darum geht, gemeinsam mit anderen Spielern (deswegen ja auch Community) Minispiele zu spielen, darüber Units (Währung) zu erhalten, welche man dann investiert, um sein Condo einzurichten bzw. den Spieler mit coolen Gadgets zu versorgen.

Read more

Oh, Du willst schon weiter?
Vielleicht hast Du ja Lust, über weitere Beiträge, die hier erscheinen, informiert zu werden?

Unten stehen Dir dazu verschiedene Optionen zur Verfügung.

Wir sehen uns :)
Am Newsletter anmelden:
Seite empfehlen:
Jan B-Punkt folgen:
Dieses Popup taucht nur 1x pro Sitzung auf und kann über die X oder ESC geschlossen werden.
Blog abonnieren
Blog abonnieren
Vielen Dank. Ruf bitte jetzt Deine Mails ab, um den Newsletter-Empfang zu bestätigen.