Getestet: AUKEY Gaming-Maus KM-C4

Getestet: AUKEY Gaming-Maus KM-C4

Lange lange Zeit hat Logitech meinen Schreibtisch dominiert.
Ganz gleich, ob Tastatur oder Maus: es musste Logitech sein.

Zum einen, weil ich mit den Geräten einfach am besten zurecht gekommen bin und zum anderen, weil ich von der Qualität der Produkte überzeugt war.

Leider hat sich das seit dem Kauf der Maus G502 geändert. Die Qualität war nicht mal ansatzweise mit der G9, die ich zuvor besaß, zu vergleichen. Die Gleiter lösten sich bereits nach nur 2 Monaten und der Support hat sich für meine Anfragen mal so gar nicht interessiert. Egal, neue Füßchen gekauft und erstmal weiter genutzt. Trotzdem war ich pissig. War ja auch nicht ganz günstig, das Teil. Aktuell liegt der Preis immer noch bei bummelig 60-70€.

Und nun kommt AUKEY auf mich zu und bietet mir die Gaming-Maus KM-C4 zum Testen an. Kaufpreis für Normalsterbliche: ~25€

zum ArtikelGetestet: AUKEY Gaming-Maus KM-C4

Hellhunter-Kampagne bei Kickstarter gescheitert

hellhunterLeider ist die Finanzierungs-Kampagne von Hellhunter bei Kickstarter gescheitert.

Zwar haben 653 Unterstützer dafür gesorgt, dass 26335 AU$ zusammengekommen sind, allerdings lag das Finanzierungsziel bei 50000AU$.

Ballistic Interactive wägt aktuell ab, welche alternativen Finanzierungsmethoden (erneutes Crowd Funding, private Investoren, Publisher, Steam GreenLight) in Frage kommen, um dann einen entsprechenden Weg einzuschlagen. Das Spiel soll in jedem Fall umgesetzt werden.

Ich bin gespannt, wie sich die Sache entwickelt und werde berichten.

SteamVR mittels VRidge auf Android nutzen

steamvr_androidSeit ich damals das erste Google Cardboard bekommen habe, frickel ich daran rum, mein Android-Smartphone zum Oculus-Ersatz umzufunktionieren.

Hab ewig mit verschiedenen Apps und Streaming-Tools erfolglos rumgedoktort, bis ich dann vor einiger Zeit auf VRidge von RiftCat gestoßen bin. Außerdem ging zwischenzeitlich SteamVR live, was sich ebenfalls als sehr hilfreich erwiesen hat.

Heute hatte ich dann endlich mal wieder die Muße, mich damit zu beschäftigen und zu basteln.

Long story short: es läuft und es begeistert mich!

Im Prinzip ist es gar nicht so schwer:

  1. VRidge auf Smartphone installieren
  2. Partner-App auf dem PC installieren
  3. Partner-App auf PC starten
  4. App auf Smartphone starten
  5. verbinden
  6. ab in die Brille mit dem Smartphone
  7. SteamVR Spiel starten
  8. Brille aufsetzen und Spaß haben

Ich habe heute erstmal Gunjack (weil günstig) und Euro Truck Simulator 2 (weil vorhanden) angespielt und bin echt geflasht, wie geil das funktioniert.

Schaut einfach selbst, wie ich mich zum Affen mache. Hatte ich erwähnt, dass es unglaublich viel Spaß macht?

Zu erwähnen sei noch, dass ich die App bisher nicht kalibriert habe und dadurch die Blickrichtung von alleine zur Seite driftet. Weiterhin wird das Smartphone (zumindest mein Oneplus X) nach 15-20 Minuten richtig heiß. Man sollte also aufpassen und dem Gerät eine Pause gönnen.

Außerdem laufen (noch) nicht alle Games, die mit Oculus, Vive, Steam-Zeugs etc pp funktionieren per VRidge. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Mehr Infos dazu und wie man die einzelnen Spiele eingerichtet werden müssen findet man auf der Hilfeseite von RiftCat.

This War of Mine Anniversary Update

thiswaropfmineSoeben wurde bekannt gegeben, dass für This War of Mine ein Update live geht, welches neue Charaktere, 3 neue Locations und ein neues End-Szenario mit sich bringt.

Mit diesem Update wollen sich die Macher für die große Unterstützung durch die Community bei selbiger bedanken.

This War of Mine ging vor 2 Jahren live wurde seitdem ständig erweitert, hat unter anderem Workshop-Unterstützung erhalten und ist, mit einer Wertung von „Sehr positiv“ bei über 20k Stimmen, sehr beliebt bei den Spielern.

Das Update ist für alle Besitzer des Spiels kostenfrei und kann per Steam oder über Games Republic bezogen werden.

Today, we want to thank the players, journalists, and content creators for all their support. That’s why we are releasing the Anniversary Edition, a brand new expansion available to everyone for free. It adds new characters, new locations to explore, and most importantly, a whole new ending. The dilemma though remains the same: how far will you go to protect the ones you care about?

The Anniversary Edition is available as a free update for all owners of the original game.

Humble Bundle Birthday Sale

Whoop Whoop!
Humble Bundle hat Geburtstag und spendiert uns zur Feier des Tages nicht nur viele vergünstigte Games, sondern auch Dirt 3 für Umme :)

Außerdem mit dabei:

  • Dirt Rally -50%
  • Prison Architect -75%
  • Grim Dawn -40%
  • Rocket Leage -20%
  • Evoland 2 -75%
  • FTL -70%
  • Mini Metro -40%
  • Offworld Trading Company -66%
  • Outlast -75%
  • Kholat -70%
  • Insurgency -60%
  • uvm

Bis zum 20.11.2016 lohnt es sich, täglich beim HumbleBundle vorbei zu schauen. Wer weiß, was da noch so auf uns warten wird.

 

 

Hellhunter bei Steam Greenlight freigegeben

hellhunterIch hatte ja erst kürzlich über die Kickstarter-Kampagne von Hellhunter berichtet und versucht ein wenig für das Spiel zu werben.

Hat sicher kaum was gebracht, aber heute kam die erfreuliche Nachricht, dass Hellhunter bei Greenlight freigegeben wurde. Somit wird Hellhunter also – sofern die Kampagne erfolgreich sein wird – (auch) über Steam bezogen werden können.

Ich finde das ziemlich geil und auch die Entwickler dürfte das freuen. Schließlich ist Steam keine unbedeutende Plattform, wenn es um die Vermarktung eines Spiels geht.

Warten wir mal ab, wie sich das Projekt entwickelt. Derzeit fehlen noch ein paar Taler zum Erfolg. Es sind aber auch noch über 2 Wochen Zeit, um das benötigte Kleingeld einzusammeln.

Schaut einfach mal rein und überlegt euch, ob Hellhunter nicht auch was für euch wäre.

Auf der oben genannten Greenlight-Seite gibt übrigens auch neues Video-Material, was euch das Ganze sicher noch etwas schmackhafter machen dürfte.

 

 

7 Days To Die – Alpha 15 als Experimental Build released

Heute Nacht wurde Alpha 15 meines Lieblingsspiels als experimentelle Version freigegeben und steht somit zum Ausprobieren bereit.

Neben einer 2km² größeren Navezgane-Karte , welche mit vielen neuen POIs bestückt wurde, gibt es nun auch das Distant Terrain in der ersten Version, welches sowohl für Navezgane als auch das Random Terrain aktiviert wurde.

Händer und Warenautomaten ermöglichen den aktiven Handel und mit der Chemie-Station kann man nicht nur Bier brauen, um sich anschließend zu betrinken.

Eine weitere wichtige Neuerung ist das Blood Moon Horde Party System, welches dafür sorgt, dass nicht mehr nur 1 Spieler die große Horde abbekommt, sondern jeder etwas davon hat, indem Grüppchen aus (einzelnen) Spielern, die nahe beieinander hocken, gebildet und dann angegriffen werden.
Als sei das nicht genug, wird die Stärke der Gegner der Spielerstärke angepasst, damit es nicht gleich unfair wird, wenn man z.B. als Neuling einem Server beitritt, der schon bei Tag 70 ist.

Ansonsten wartet die Alpha 15 mit neuen Zombies auf, bietet verbesserte Möglichkeiten zum Ackerbau, beschert uns neue Klamotten, Items und Rezepte und kann auch (endlich?) auf die deutsche Sprache umgestellt werden.

In bewegten Bildern sieht das in etwa so aus und das komplette Changelog gibt es im Forum.

Ich hab einen meiner Server unter days.janbpunkt.de 25000 (oder nach janbpunkt suchen) bereits auf a15 umgestellt. Der andere folgt ggf. später.

Wir sehen uns!

TOXIKK endlich auf Steam live – kostenlos!

toxikk_logoBÄM!

Der Arena-Shooter TOXIKK steht ab sofort auf Steam zum Download bereit und als kleine Wiedergutmachung für die lange Wartezeit gibt’s sogar eine kostenlose Version, für alle, die auf ein paar Maps und Features, wie z.B. Map-Vote, Serverbrowser, Workshop-Content verzichten können.

Alle anderen sind mit derzeit 11,99€ (sonst 14,99€) dabei und können sofort losfraggen.

Die komplette Liste der Versionsunterschiede findet man hier.

Wir sehen uns auf dem Server!

 

Angespielt: ShellShock Live

Manchmal bin ich ja echt von der langsameren Sorte und brauche ewig, um ein gutes Spiel zu entdecken.
So ist’s auch bei ShellShock Live gewesen, aber nun wird alles gut.

ShellShock Live ist – trotz Beta-Version (EarlyAccess) – schon jetzt eine absolut gelungene Mischung aus Gorillas und Worms.

Das Spielprinzip ist simpel:
schieße mit Deinem Panzer eine der vielen Waffenarten auf die gegnerischen Panzer, um die Runde für Dich zu entscheiden.

Um den Schuss ausführen zu können, müssen zuvor der Winkel und die Schusskraft eingestellt werden.
Ein wenig bewegen darf man sich auch – aber nicht viel.
Sind Winkel, Schusskraft und Waffe ausgewählt, führt man den Schuss aus und hofft aufs Beste. Danach sind die Gegner dran.

Gespielt wird entweder allein oder gegen andere Spieler übers Netz.

Nach Abschluss einer Runde, gibt’s – je nach Erfolg – mehr oder weniger Erfahrungspunkte, neue Waffen, neue Maps und Tokens. Über die Erfahrungspunkte kann man sein Level erhöhen und mit den Tokens wird das Fahrzeug aufgerüstet.

Insgesamt ein ganz großer Spaß, den man mit ShellShock Live bei Steam für sehr kleines Geld kaufen kann.

Hier noch ein wenig bewegtes Bildmaterial, um den Text zu unterstützen.

Oh, Du willst schon weiter?
Vielleicht hast Du ja Lust, über weitere Beiträge, die hier erscheinen, informiert zu werden?

Unten stehen Dir dazu verschiedene Optionen zur Verfügung.

Wir sehen uns :)
Am Newsletter anmelden:
Seite empfehlen:
Jan B-Punkt folgen:
Dieses Popup taucht nur 1x pro Sitzung auf und kann über die X oder ESC geschlossen werden.
Blog abonnieren
Blog abonnieren
Vielen Dank. Ruf bitte jetzt Deine Mails ab, um den Newsletter-Empfang zu bestätigen.